• Anzeigen

2KW Anlage nach & nach Start mit 800-1000€

« Q Cells Solarmodule    •    Kaufen Sie echte und falsche Führerschein, Reisepass, ID usw »

2KW Anlage nach & nach Start mit 800-1000€

Ich probiere es in diesem Forum, im anderen hat mir niemand geantwortet.

Hallo Forum.

Ich möchte meinen kleinen eine kleine Anlage kaufen, die ich nach und nach vergrößern kann und möchte.
Das Budget ist grade bei 800-1000€ Ich weiss, ist nicht grade viel aber fangen wir mit 3 Modulen an?

Einen oder mehrere Akkumulator braucht man auch, wenn man den Strom speichern möchte und Nachts unabhängig sein will. Wenn ich berechne 16 std lang brauchen wir Max 2000W danach über Nacht etwa 200-300W
Welche Komponente brauche ich dadfür und wieviele Akkus?
Das muss vernünftig und brauchbar, wie auch sicher sein.

Der Stall steht etwa 10m von dem Haus entfernt und müsste noch ein Kabel gezogen werden oder ich stelle die Akkus direkt rein.

Kann uns da jemand etwas unter die Arme greifen?
Das wäre sehr lieb.

Oder ist das zu wenig Budget für den anfang?
Muss auch nicht gleich einsatzfähig sein, wichtig sind die guten Komponente und bis zum Winter ist noch Zeit.
Vielleicht reicht das Boudget auch grade mal für 3 Teile.


Danke in voraus.
Lg
Rakso78
Ist neu hier!
 

Moin,

vielleicht (?!) wäre es hilfreich, wenn du zunächst mal etwas zu Deinen Zielen sagst...

Soll es eine völlig autarke Inselanlage werden?
Oder soll in's öff. Netz eingespeist werden?
Oder beides?
Welche Bedeutung hat der EV =EigenVerbrauch für Dich?

Wenn autarke Insel:
Welche Betriebsspannung (der Akkus)?
Soll ein WR =WechselRichter auch 230V bereitstellen?
Sonnige Grüße

Michael
ÖkoFAN
Wohnt hier!
 

Hi Fan.
Danke dir, dass du dir die Mühe machst, mir zu helfen.

Ich möchte vom Netz unabhängig sein und mein Hühnerstall damit beleuchten und beheizen.
Das Dach ist zur Sonne ausgerichtet um 6 Uhr gehts los und die geht genau entlang des Daches dann unter, keine bäume nichts und die Fläche ist 8x10m bestimmt 20° neigung.

Der eigenverbrauch hat erst mal keine beudeutung aber wäre nicht abgeneigt, mir aufs Dach paar Paneele dazuzulegen, wenn es gut läuft.

Batterien sind mir zu teuer, darum würde ich nur den gemachten Strom nutzen und der rest, solange es einen gibt, einfach irgendwo anders verbrauchen. Gartenbeleuchtung etc.

Lg
Rakso78
Ist neu hier!
 

:D naja werd mal wohl wo anders schauen, ob ich da hilfe bekomme.

Welche PV Module und Wechselrichter und was für Teile noch, das wars aber Ok war wohl zu viel.
Rakso78
Ist neu hier!
 

Kannst auch mal hier schauen Links sind nur für registrierte User sichtbar.. Da würdest du 2 Module erhalten. Kenne den Anbieter aber leider nicht.
Renekies
Seit kurzem dabei!
 

Hallo Rakso, den Hühnerstall beleuchten sollte machbar sein aber im Winter beheizen ?
Wie groß womit welches Temperaturnieveau?
Da kann es schonmal sein das du einiges an Leistung brauchst......
Ok auf dein Dach könntest so um die 10 Kwp draufbekommen
Udo
Wir haben diese Welt nicht von unseren Eltern geerbt sondern von unseren Kindern geliehen und so sollten wir sie auch behandeln !
Energieprojekt(ät)gmx.net by energieportal24.de
energieprojekt
Kennt sich aus!
 

Hallo Leute.
Hi Udo danke dir.

Also der Stall ist klein für die hühner halt 2x4m da sollte ein Heizer mit 1,8Kw/h laufen oder halt Rotlichststrahler, die wärmen auch aber um die 1800w müssten es schon sein, sonst wirds kalt.
Ich hatte einen Strahler 1800w und es wurde so langsam angenehm im Stall.
Daher denke ich so.

Aber wieviele Panele, welcher Wechselrichter und was ich noch dazu brauche, weiss ich nicht.
Mir fehlt auch die Zeit dazu.
Familie Arbeit- Arbeit Familie da hat man wenig zeit und meine Frau kümmert sich um unsere Tiere.

Lg
Rakso78
Rakso78
Ist neu hier!
 

wow 1800 Watt permanent (und dazu dann ggf noch speichern für die Nachtstunden ), sehe ich schon als kleine Herausforderung nicht aber als kleine Anlage.....
Überlegen wir mal.......
24 Std davon im Winter mindestens 16 ohne Sonne
16x 1,8 KW= 28,8 KWh Speicherkapazität (ohne Berücksichtigung der Mindestentladung)
24x 1,8 KW= 43,2 KWh Verbrauch am Tag
Jetzt musst du nur noch eine Anlage finden die dir in deiner Region immer die Module im Nennleistungsbereich arbeiten lässt und du weisst wie groß die Anlage sein müsste......
Ich befürchte mit einer 2 KW- Anlage für 800 -1000 € kommst du nicht hin
Gruß Udo
Wir haben diese Welt nicht von unseren Eltern geerbt sondern von unseren Kindern geliehen und so sollten wir sie auch behandeln !
Energieprojekt(ät)gmx.net by energieportal24.de
energieprojekt
Kennt sich aus!
 

Hallo Rakso hier ist mal ein Link bei dem du etwas mit deinen Leistungsdaten/ Wünschen spielen kannst. : Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Wenn du dann eine Anlagengröße gefunden hast kannst ja mal Preise googln

Gruß Udo
Wir haben diese Welt nicht von unseren Eltern geerbt sondern von unseren Kindern geliehen und so sollten wir sie auch behandeln !
Energieprojekt(ät)gmx.net by energieportal24.de
energieprojekt
Kennt sich aus!
 

Ich glaube auch das man da mit diesem Geld nicht hinkommen wird.
webbi
Seit kurzem dabei!
 

Ja!

Rakso78 hat geschrieben:Hi Fan.
Danke dir, dass du dir die Mühe machst, mir zu helfen.

Ich möchte vom Netz unabhängig sein und mein Hühnerstall damit beleuchten und beheizen.
Das Dach ist zur Sonne ausgerichtet um 6 Uhr gehts los und die geht genau entlang des Daches dann unter, keine bäume nichts und die Fläche ist 8x10m bestimmt 20° neigung.

Der eigenverbrauch hat erst mal keine beudeutung aber wäre nicht abgeneigt, mir aufs Dach paar Paneele dazuzulegen, wenn es gut läuft.

Batterien sind mir zu teuer, darum würde ich nur den gemachten Strom nutzen und der rest, solange es einen gibt, einfach irgendwo anders verbrauchen. Gartenbeleuchtung etc Links sind nur für registrierte User sichtbar..

Lg
Kateryna
Ist neu hier!
 

 


  • Ähnliche Beiträge für 2KW Anlage nach & nach Start mit 800-1000€, Photovoltaik Forum
cron