Dämmen

Dämmen
Um effektiv Energie zu sparen, ist die Dämmung von Gebäuden ein sehr wichtiges und zentrales Thema. Denn ein gut gedämmtes Gebäude speichert Wärme und sorgt dafür, dass keine Energie verloren geht. Aus diesem Grund muss in einem solchen Haus wesentlich weniger geheizt werden, was nicht nur Heizkosten spart, sondern auch die Ressourcen schont. Um für eine optimale Dämmung zu sorgen, stehen verschiedene Dämmsysteme und auch unterschiedliche Materialien zur Wärmedämmung zur Verfügung. So ist es zum Beispiel wichtig, das Dach eines Hauses zu isolieren und auch Wärmeschutzverglasung für die Wärmedämmung einzusetzen. Von großer Wichtigkeit ist auch eine sorgfältige Wärmedämmung der Außenwände. Dafür gibt es unterschiedliche Methoden. So werden die unterschiedlichsten Wärmedämmstoffe dafür verwendet, um ein Haus gegen Wärmeverlust zu schützen. Dazu gehören zum Beispiel Holzwolle, Styroporplatten und auch Mineralwolle, außerdem gibt es zahlreiche Faserarten, die eine besonders wirkungsvolle Dämmung versprechen. Diese Dämmmaterialien gibt es unterschiedlicher Form, nämlich als Platten, Latten, Wolle oder auch Matten, je nachdem, wie sie verwendet werden sollen. Zusätzlich kann ein zusätzlicher Wärmedämmputz für die Isolierung der Wände eines Hauses zum Einsatz kommen. In den Artikeln dieser Kategorie sind viele hilfreiche Informationen zum Thema Dämmung enthalten.

Energie sparen durch gute Dämmung – auch auf Fenster und Türen achten

Jedes Jahr fallen Mieter und Eigentümer beim Blick auf die Betriebskostenabrechnung aus allen Wolken. Wieder wird eine Nachzahlung an den Versorger fällig oder die Öl- und Gasrechnung ist höher als im letzten Jahr. Laut Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ist allein der Preis für Fernwärme, den private Haushalte im Mittel zu zahlen haben, zwischen 2006 bis 2016 um mehr...

Dach von außen dämmen – Möglichkeiten & Kosten

Von außen sieht man es einem Dach nicht an, was sich unter den Dachziegeln, der letzten schützenden Hülle, verbirgt. Dachziegel schützen das Gebäude vor allerlei Gefahren, aber sie haben keinen energiesparenden Effekt. Die im Haus unter hohen Energiekosten hergestellte Wärme hat einen natürlichen Drang nach oben und kann umso leichter entweichen, je weniger das Dach gedämmt ist. Die Isolierung...

Richtige Hausdämmung schont Geldbeutel und Umwelt

Ist ein Haus schlecht gedämmt, verbraucht es unnötig viel Energie zum Heizen. Darüber hinaus wird es im gesamten Gebäudeinneren niemals richtig warm, was den Wohlfühlfaktor im Eigenheim erheblich einschränkt. Mit verschiedenen Dämmmaterialien haben Sie diverse Möglichkeiten, Ihr Haus einerseits ideal zu dämmen und andererseits gleichzeitig die Umwelt zu schonen. Wir zeigen Ihnen, mit welchen Materialien Sie Ihr Haus im...

Dämmstoffe – Alle Arten im Vergleich

Was für Vorteile hat die Dämmung meines Hauses für mich? Energie und die damit verbundenen Kosten sind wichtige Aspekte, die von jedem Hausbesitzer bedacht werden sollten. Mit der richtigen Dämmung, können Sie Ihre Energiekosten auf lange Sicht minimieren. Die Investition in geeignetes Dämmmaterial hat zur Folge, dass nicht mehr so viel erwärmte Luft von dem Innenbereich Ihres Hauses nach Draußen...

Die Wärmebrücke

Allgemein Unter Wärmebrücken versteht man Schwachstellen in einer Baukonstruktion. Wenn eine Wärmebrücke vorliegt, wird die Wärme in einem Bereich schneller nach außen transportiert, als in den umliegenden Bereichen. Der auftretende Wärmeverlust wird oft als Kältezufuhr beschrieben. Daher wird häufiger von einer Kältebrücke als einer Wärmebrücke gesprochen. Die Kälte ist aber nur eine subjektive Empfindung und keine physikalisch messbare Größe. Auftreten Wärmebrücken befinden...

Sparen Dämmplatten wirklich die Heizkosten?

Sanierungen am Haus werden in den Medien regelmäßig als optimaler Weg bezeichnet, um den Heizbedarf zu senken und somit automatisch auch geringere Heizkosten zahlen zu müssen. Zugleich wird in diesem Zusammenhang gerne von den Branchenvertretern auf den Aspekt des Umweltschutzes hingewiesen. Heutzutage ist dies fast so etwas wie ein Totschlag-Argument, denn die Schonung der Ressourcen geht vielen über alles....

Was ist die energetische Sanierung?

Eigenheimbesitzer können sich kaum noch vor dem Wort retten – Energetische Sanierung. Überall ertönt es, die Medien sind voll von Maßnahmen zur energetischen Sanierung und sie verspricht unzählige Vorteile. Doch was genau versteht man eigentlich unter einer energetischen Sanierung, die auch als thermische Sanierung bezeichnet wird. Im Grunde genommen lässt es sich ganz einfach erklären: Eine energetische Sanierung umfasst die...

Wie kann ich bei der Dämmung des Hauses sparen?

Die Wärmedämmung von Häusern ist bereits seit Jahren in aller Munde. Mit einer idealen Dämmschicht kann das Haus so abgedichtet werden, dass die Wärme, die im Haus entsteht, auch in den Räumen bleibt und nicht nach außen hin abgegeben wird. Auf diese Weise kann erheblich an Heizkosten eingespart werden. Isolierung des Hauses Besonders bei älteren Häusern wurde in früheren Zeiten bei...

Dachisolierung

Die Dachisolierung wird heute gerne von passionierten Heimwerkern in Eigenleistung durchgeführt. Viele Fachbetriebe bieten diese Arbeit ebenfalls an, denn schon ein kleiner Fehler in der Durchführung, oder in der Planung bei der Isolierung können hohe Reparatur- und Sanierungskosten nach sich ziehen. Eine Dachisolierung dient hauptsächlich der Wärmedämmung, aber auch zum Schutz vor Feuchtigkeit und einer ausreichenden Klimatisierung. Heute werden für...

Wärmedämmverbundsystem

Wärmedämmverbundsysteme gehören zu den nicht geregelten Bauarten. Aus diesem Grund gelten für sie weder anerkannte Regeln der Technik, noch europäische oder nationale Normen. Der Nachweis der Verwendbarkeit eines WDV-Systems wird deshalb durch eine allgemeine bauaufsichtliche Zulassung – AbZ -, oder einer Zustimmung im Einzelfall – ZiE – geführt. Eine Zulassung beinhaltet sämtliche im System enthaltenen Komponenten wie den Kleber,...

Wärmedämmsysteme

Wärmedämmungen an Gebäuden spielen heute eine immer größere Rolle, vor allem von staatlicher Seite existieren bestimmte Vorschriften in Bezug auf die Wärmedämmung. Rund 40% der Heizwärme kann bei einem ungedämmten Objekt über das Dach oder die Außenwände verloren gehen, und nur mit einer konsequenten Wärmedämmung die an den Außenwänden, Fenstern, dem Kellerboden oder dem Dach durchgeführt wird lässt sich...

Wärmedämmstoffe

Als Wärmedämmstoffe werden unterschiedliche Arten von Fasern verwendet. Unterschieden werden diese zwischen Mineralfasern, Tierischen Faserdämmstoffen und Pflanzlichen Faserdämmstoffen. Zu den Mineralfasern zählen die Glasfasern oder Gesteinsfasern. Die Tierischen Faserdämmstoffe sind zum Beispiel die Schafwolle, und die Pflanzlichen Faserdämmstoffe sind die Cellulosefaser, die Kokosfaser, die Flachsfaser oder die Holzfaser. Besonders bewährte Wärmedämmstoffe sind Schaumstoffe auf organsicher Basis wie Kork, Polystyrol,...

Wärmeschutzverglasung

Die Fenster eines Gebäudes sind Teile der umschließenden Außenhaut eines Gebäudes, womit sie die Grenzfläche zwischen innen und außen darstellen. Aus ökologischen Gesichtspunkten wird heute bei Neubauten auf eine Einfachverglasung von Fenstern verzichtet. Vorgeschrieben ist heute mindestens eine Zweifachverglasung, am besten jedoch eine Mehrfachverglasung. Heute kommt vermehrt die so genannte Wärmeschutzverglasung zum Einsatz, bei der eine der Glasscheiben mit...

Wärmeschutz

Wärmeschutz bedeutet den Energieverbrauch wirkungsvoll zu senken, denn ein hoher Verbrauch belastet nicht nur den Geldbeutel jedes einzelnen Verbrauchers, sondern zudem ebenfalls die Umwelt. Nach der EnEV ist heute ein Mindestwärmeschutz nach DIN 4108-2 für Neubauten vorgesehen. Mit diesem Mindestwärmeschutz soll sichergestellt werden dass bei einer ausreichenden Beheizung und Lüftung ein hygienisches Raumklima vorherrscht. Sinnvoll ist vor allem ein Wärmeschutz...

Wärmedämmputz

Wärmedämmputz wird bereits seit mehr als 30 Jahren für die nachträgliche Erhöhung der Wärmedämmung von Außenwänden verwendet. Wärmeputz ist auf allen putzfähigen Untergründen bei Neu und Altbauten anwendbar. Geregelt ist das Wärmeputzsystem in der DIN 18 550-3. Wärmedämmputz besteht aus einem Grundputz sowie aus Zuschlagstoffen wie zum Beispiel Bimsstein, Polystyrolkugeln, Kalk, Zement, Perlite oder Erdöl. Wärmedämmputz weist dabei in der...

Vollwärmeschutz

Als Vollwärmeschutz werden die heute als Wärmeverbundsystem bekannten und bewährten Dämmstoffe, in Verbindung mit der Armierungsschicht und dem Außenputz bezeichnet. Wärmedämmverbundsysteme gehören zu den nicht geregelten Bauarten. Die Allgemeine Baufausichtliche Zulassung für Wärmeverbundsysteme wird ausschließlich vom Deutschen Institut für Bautechnik in Berlin erteilt. Der Vollwärmeschutz von Gebäuden hat mit dem Beginn des 21. Jahrhunderts durch eine stetig zunehmende Verteuerung der...

Transparente Wärmedämmung

Mithilfe der Transparenten Wärmedämmung ist es möglich eine Wärmedämmung mit der Gewinnung von Solarenergie zu kombinieren. Für die Transparente Wärmedämmung werden die so genannten TWD-Materialien verwendet, wobei es sich um Sonnenstrahlen durchlässige Stoffe handelt, die zudem gute Wärme dämmende Eigenschaften besitzen. Typische TWD-Materialien sind Kapillar- oder Wabenplatten aus Glas, bzw. Kunststoff. Zu den TWD-Materialien zählen zudem die Mehrscheiben-Verglasungen, oder die...

Perimeterdämmung

Kostengünstig bauen heißt heute in der Regel die Wohnfläche so klein wie möglich zu halten, und dabei die vorhandenen Räume optimal für ihre Nutzung auszustatten. Einige Bauherren entschließen sich aus diesem Grund dazu die erdberührten Gebäudebereiche – Kellerräume – als Wohnraum nutzbar zu machen. Aus Energietechnischer Hinsicht müssen diese Räume jedoch entsprechend ausgebildet werden, besonders eignet sich dafür die...

Mineralfaser

Mit dem Begriff Mineralfaser bringen viele die so genannte Mineralwolle in Verbindung. Darüber hinaus gibt es Glasfasern und Steinwolle, die ebenfalls unter dem Begriff Mineralfaser zusammengefasst werden. Vorwiegend werden Mineralfasern für Isolierungen und Wärmedämmungen verwendet. Glasfasern und Steinwolle haben einen Durchmesser der kleiner ist wie 3µm, sowie eine Länge von größer als 5µm - µm = ein tausendstel Millimeter...

Isolierverglasung

Die Energieeinsparverordnung – EnEV- die im Jahr 2002 in Kraft getreten ist schreibt unter anderem einen Mindeststandard für Fenster vor. Diese Regelung gilt sowohl für Neubauten, wie auch für Altbauten, bei denen die Fenster im Zuge von Renovierungs- oder Sanierungsmaßnahmen ausgetauscht werden. Das bis vor einigen Jahren verwendete Einfachglas für Fenster kommt heute deshalb nicht mehr zum Einsatz. Aufgrund...