Entwicklung des Elektroautomobilmarkts im direkten Ländervergleich

Entwicklung des Elektroautomobilmarkts im direkten Ländervergleich

Elektromobilität ist weltweit ein Thema für umweltbewusste Autokäufer, die teure Elektroautos häufig mit einem Autokredit finanzieren. Die Länder gehen unterschiedliche Wege, um die umweltfreundliche Technologie zu fördern und haben derzeit auch ganz unterschiedliche Erfolge zu vermelden.

Bestand an Elektroautos – aktuelle Situation im Ländervergleich

Die USA haben mit knapp 410.000 den höchsten Bestand an Elektroautos. Der Marktanteil liegt dort jedoch erst bei 0,66 Prozent. Norwegen erreicht mit 79.110 Elektroautos den unerreicht höchsten Marktanteil von 18,1 Prozent. In Deutschland gibt es 55.000 E-Fahrzeuge, was einem Marktanteil von 0,73 Prozent entspricht. Kanada ist mit 6350 Neuzulassungen und einem Marktanteil von 0,33 Prozent absolutes Schlusslicht.

Fördermaßnahmen der Regierungen im Ländervergleich

Die meisten Länder setzen auf finanzielle Kaufanreize und Steuerersparnisse. In Deutschland sind Elektroautos fünf Jahre von der KFZ-Steuer befreit und der Kauf wird mit bis zu 4.000 Euro gefördert. Trotzdem scheuen deutsche Autokäufer die hohen Anschaffungskosten, ganz anders als in Norwegen, wo die Förderung exakt gleich ist und trotzdem ein wahrer Elektro-Boom herrscht. In den USA setzt man auf eine maximale Steuerersparnis von 7.500 Dollar, freie Fahrt auf Car-Pool-Lanes sowie Busspuren und erreicht damit eine wachsende Akzeptanz, wie die Bestandssteigerung um 640 Prozent beweist.

Im europäischen Vergleich erreichen Deutschlands Nachbarländer alle einen höheren Marktanteil. Auch bei den Neuzulassungen steht Deutschland vor Schweden an vorletzter Stelle. In Frankreich wird das Umsteigen mit bis zu 10.000 Euro sehr stark belohnt und Großbritannien setzt zusätzlich auf die Befreiung von der City-Maut in London und den Ausbau von Autobahnen mit induktiver Ladetechnik. In den Niederlanden ist die Infrastruktur besonders gut ausgebaut, was sich in einem beachtlichen Marktanteil von 8,4 Prozent niederschlägt.

China ist das Land mit den meisten Neuzulassungen 2015. Das liegt auch daran, dass neben finanziellen Kauferleichterungen Elektroautos problemlos zugelassen werden. Bei konventionellen Autos wird die Zulassung verlost. Japans Regierung setzt ebenfalls auf Kaufprämien und eine flächendeckende Ladesäuleninfrastruktur.