• Anzeigen

Es gibt viele Stromanbieter

« Wie kann ich Stromkosten sparen?    •   

Es gibt viele Stromanbieter

Wer hat eigentlich noch den Durchblick bei all den Anbietern? Ich suche einen Anbieter, der auf meine Bedürfnisse zugeschnitten ist.
Taschenbuch
Ist neu hier!
 

Es gibt nicht nur viele Stromanbieter, es gibt sogar SEHR VIELE: über 1.000 Energieanbieter mit über 4.000 Tarifen. :shock: Die gute Nachricht: Es gibt einerseits aufschlussreiche Rankings, die helfen sich zu orientieren (wie zum Beispiel der Fairnesspreis des Deutschen Instituts für Servicequalität) und außerdem noch Tarifrechner, die ein individuelles Angebot ausrechnen, nach Postleitzahl und Bedarf.
Benutzeravatar
123energie
Seit kurzem dabei!
 

Danke, habe nun nen neuen Stromversorger gefunden, kann diese Links sind nur für registrierte User sichtbar. empfehlen.
Taschenbuch
Ist neu hier!
 

Wir haben einen relativ hohen Verbrauch, mit fast 6500 Kwh. Beim Besuch der Verbrauchermesse Consumenta haben wir ein neues Portal kennengelernt. Nennt sich swidgy. Ganz neues Konzept, schaut es Euch wenn Ihr Lust habt mal an.
pitter
Ist neu hier!
 

Wie wäre es mit einer Spar-Aktion, d.h. nicht benötigte Geräte auszuschalten, bzw. unnötigen Standby-Betrieb zu vermeiden?
Kaffemaschine: braucht nachts kein Mensch.
Handies im Haus vorhanden? Wahrscheinlich JA. Also den Router, Festnetz-Telefon-Anlage samt Ladeschalen usw. braucht nachts kein Mensch.
Waschmaschine, Trockner? Braucht nachts kein Mensch.
Ladegeräte (Handies und Co.): Braucht nachts kein Mensch.
Elektrische Zahnbürste: Braucht nachts kein Mensch (außer dem gelegentlichen tatsächlichen Laden).
PC, Drucker, Scanner: Braucht nachts kein Mensch.
TV, Sat-Empfänger & Co.: Braucht nachts kein Mensch.
Sonstige Küchengeräte (Mixer, Toaster, Mikrowelle usw., besonders mit Akkus): Braucht nachts kein Mensch.


Alle diese Geräte können nachts 100% vom Netz getrennt werden. Wahrscheinlich ist Dir nicht bewusst, wieviel Energie durch Standby ("angeblich AUS-geschaltet" auch von fest angeschlossenen Geräten wie z.B. WaMa, Geschirrspüler, Kaffeeautomaten u.ä.) verpulvert wird.
Und nicht nur nachts.....
Also Einschalten (mit der Steckdose verbinden) NUR, wenn Bedarf ist.

BTW: Es könnte dazu führen, dass Du dann ein wenig mehr konventionelle Heiz-E. benötigst. :lol:
Sonnige Grüße

Michael
ÖkoFAN
Wohnt hier!
 

Ich würde mich auch eher an die Rankings halten! :)
KunzeHoh
Ist neu hier!
 

Guten Morgen,

im Internet (ohne Namen zu nennen) gibt es Vergleichsportale. Da kannst du deinen Verbrauch eingeben und vergleichen.

LG Gerd24
Gerd24
Seit kurzem dabei!
 

Auf http://www.stromvergleich-regional.de/ findet man neben einem Stromrechner viele Infos zu den bekannten Stromanbietern. Der Stromanbieter-Wechsel ist ganz leicht.

Der Stromrechner enthält 900 Stromanbieter im Vergleich, das Einsparpotential liegt bei 720 € sparen (bis zu 70% Stromkosten senken), 12.000 Stromtarife im Vergleich - online wechseln und sparen!

Wer nur Ökostromanbieter sucht wird auf: ökostromanbieter.net fündig.
Regine33
Ist neu hier!
 

Ich persönlich bevorzuge gern regionale Anbieter, die auch hier ihren Strom noch selbst produzieren. Denn lokale Stromproduktion bringt gut bezahlte Jobs in die Region und das nützt dann allen. Da kommt es mir nicht auf einen Cent mehr oder weniger an.
qwertz1807
Ist neu hier!
 

Wir wohnen in Berlin und beziehen Ökostrom von https://www.pst-energie.de/oekostrom-berlin/ Als Neukunde haben wir damals 200 € Bonus bekommen. Weiß nicht, ob es ihn immer noch für Neukunden gibt. Wir habe lange nach einem Anbieter von dem echten Ökostrom gesucht und sind auf Diesen durch Empfehlung von meiner Kollegin aufmerksam geworden. Sind zufrieden mit der Wahl.
Samanta
Ist neu hier!
 

 


  • Ähnliche Beiträge für Es gibt viele Stromanbieter, Stromanbieter Forum