Wechseln Sie den Stromanbieter und sparen Sie so bis zu 500,00 Euro, vergleichen Sie hier mehr als 1.000 Stromanbieter!





Mit dem TÜV-geprüften Gasvergleich lassen sich ohne großen Aufwand die günstigsten Gastarife finden.





Leisten Sie selbst einen Beitrag zur Energiewende und wechseln Sie jetzt zu Ökostrom!





Mit dem kostenlosen DSL und Internet Vergleich von CHECK24 behalten Sie im großen Tarifdschungel den Überblick.


<



  • Anzeigen

Förderung auf ein Tagesgeldkonto

« Passivhaus    •   

Förderung auf ein Tagesgeldkonto

Besteht die Möglichkeit, dass die Förderung auf ein Tagesgeldkonto eingezahlt werden kann?
Ich erhoffe mir dadurch noch eine kleine Verzinsung des Förderbetrags! Dort möchte ich das Geld einfach "zwischenparken", bis es benötigt wird. Schließlich zeigt der Tagesgeldzinsen Vergleich, dass man aktuell bis zu 1,5% auf die Einlagen bekommt.
prodbau
Ist neu hier!
 

Um welche Förderung handelt es sich denn?

Förderungen die mit dem Aufbau von Kapital zusammenhängen bekommst du nicht direkt gezahlt, sondern sie fließt dem Sparkonto oder was auch immer gefördert wird über die Bank zu wenn du die Bedingungen erfüllst.

Bis zu 1,5% kann im Übrigen alles heißen was auch unter 1,5 liegt. Beim derzeitigen Leitzins glaube ich da nicht unbedingt dran, dass der Satz erreicht werden kann.
Poloni
Seit kurzem dabei!
 

Das wäre auch meine Frage gewesen!
Danke für die gute Antwort!
Live! Life is too short!
Benutzeravatar
Haber
Ist neu hier!
 

Ich finde deine Überlegung, verzeih mir bitte, Quatsch. Du nimmst eine Förderung und zahlst darauf Zinsen. Auf der anderen Seite willst du das Geld anlegen und dafür Zinsen kassieren. Was soll das Bringen? Angenommen du bekommst die Förderung und zahlst 1,5% Zinsen drauf-beim Tagesgeldkonto liegen die Zinsen bei 1,5%. Ergibt für mich Plus/Minus0.
Benutzeravatar
Ancentim
Seit kurzem dabei!
 

Nein, da ein Tagesgeldkonto kein Transaktionskonto ist. Geld aufs Girokonto zahlen lassen und von da auf TG Konto überweisen.
webbi
Seit kurzem dabei!
 

Wenn du das Geld auf längere Jahre Anlegen möchtes würde ich dir eher raten Gold zu kaufen
richter
Seit kurzem dabei!
 

Den Gedanken eine Förderung noch kurz anzulegen, wenn man sie sofort bekommen kann aber nicht gleich benötigt, kann ich schon irgendwie nachvollziehen. Wobei ich mir nicht sicher bin, ob das wirklich eine gute Idee ist. Die oben genannten 1,5% klingen zwar auf den ersten Blick bei den nach wie vor niedrigen Zinsen gut. Was man halt schnell vergisst ist, dass Geld, auch wenn man es überhaupt nicht anfasst, von alleine weniger wert wird. Schon alleine durch die laufende Inflation. Wie hoch die Inflationsrate aktuell genau ist, weiß ich nicht. Ich glaube, irgendwo bei ca 2%. Heißt, wenn man die Förderung "anlegt" statt sie direkt zu verwenden, verliert sie inflationsbedingt immer noch an Wert. Weil die Zinsen zu niedrig sind, um die Inflation auszugleichen.
Benutzeravatar
osiris
Seit kurzem dabei!
 

 


  • Ähnliche Beiträge für Förderung auf ein Tagesgeldkonto, Förderung & Finanzierung Forum