Wechseln Sie den Stromanbieter und sparen Sie so bis zu 500,00 Euro, vergleichen Sie hier mehr als 1.000 Stromanbieter!





Mit dem TÜV-geprüften Gasvergleich lassen sich ohne großen Aufwand die günstigsten Gastarife finden.





Leisten Sie selbst einen Beitrag zur Energiewende und wechseln Sie jetzt zu Ökostrom!





Mit dem kostenlosen DSL und Internet Vergleich von CHECK24 behalten Sie im großen Tarifdschungel den Überblick.


<



  • Anzeigen

Gasanbieter bei erstmaligem Einbau einer Gasheizung

« Neue Gasanbieter – wieso immer geringe Preise?    •    Gasanbieter bei erstmaligem Einbau einer Gasheizung II »

Gasanbieter bei erstmaligem Einbau einer Gasheizung

Hallo zusammen, habe folgendes Problem:
Ende Okt. 11 habe ich meine 33 Jahre alte Ölheizung durch eine Gas-Brennwertheizung (wohne in einer Wasserschutzzone) ersetzt. Die Grundversorgung hat die Thüga. Habe irgendwo gelesen, dass man bei Umzug oder Neubau seinen Wunschanbieter bestimmen kann. Habe mir eprimo ausgesucht und mich dort online angemeldet. Leider hiess es dann: Wir brauchen Ihre Kundennummer des Grundversorgers.
Mehrere Anrufe und auch E-Mail brachten kein Ergebnis. Angeblich würde ich in Kürze die Unterlagen erhalten. Irgendwann teilte mir eprimo mit, dass der Grundversorger mit einem Wechsel erst zum 01.02.2012 einverstanden sei. Nach zwei Monaten (21.12.11) bekam ich von der Thüga mein erstes Schreiben, eine Zahlungserinnerung über einen Abschlag von 168.-€. Nach tel. Protest wurde das Schreiben storniert und zwei Tage später erhielt ich ein Begrüßungsschreiben. Heute habe ich die Schlußrechnung der Thüga erhalten: Für etwas über 3 Monate (8991 kWh) sind 728,45€ zu zahlen.
Ich habe den Eindruck, man hat mich bewußt über drei Monate in der Grundversorgung gehalten, um Kasse zu machen. Meine Fragen an das Forum:
1) Ist das rechtens? Hatte jemand die gleichen Probleme?
2) Sollte es rechtlich nicht in Ordnund sein: Wo kann man sich darüber beschweren?
3) Ist der Verbrauch für eine 100m² Wohnung in einem Doppelhaus in Ordnung?
4) Mit welchem Jahresverbrauch ist zu rechnen?
Am liebsten würde ich gegen die Rechnung Widerspruch einlegen und nur den normalen Tarif als Zahlung anbieten. Für mein erstes Thema habe ich viele Fragen. Aber vielleicht kann mir der Eine oder Andere helfen. Vorab vielen Dank
regino
Ist neu hier!
 

 


  • Ähnliche Beiträge für Gasanbieter bei erstmaligem Einbau einer Gasheizung, Gasanbieter Forum