• Anzeigen

Infrarotheizung im Bad - Meinungen? Erfahrungen? Tipps?

« Wie man richtig Heizkosten sparen kann    •    Wer brauch alte Heizungen - ich helfe ihnen.. »

Infrarotheizung im Bad - Meinungen? Erfahrungen? Tipps?

Hallo Leute,
ich hab in meinem Bad bisher leider nur so nen kleinen, ganz schlimmen Heizlüfter. Der macht die Luft so unerträglich, dass ich ihn nie anmache und dafür ständig friere... :cry:

Eine Freundin hat mich nun gefragt wieso ich mir keine Infrarotheizung für mein Bad hol und ich hab jetzt auch schon bisschen recherchiert. Die Meinungen gehen da ja sehr auseinander, deshalb wollte ich jetzt mal hier nachfragen, ob es jemanden gibt, der damit Erfahrung hat? Vielleicht heizt jemand daheim (im Bad) auch mit Infrarotheizungen?
GoGreen
Ist neu hier!
 

Jemand hier?
GoGreen
Ist neu hier!
 

Hallo GoGreen,
mein Mann und ich haben uns vor 2 Jahren eine Links sind nur für registrierte User sichtbar. gekauft und sind super zufrieden. Wir haben uns damals für die Version eines Spiegels entschieden, optisch eine sehr schöne Lösung, auch sehr praktisch und vom Wärmegefühl ist es einfach toll. Gerade wenn man aus der Dusche kommt, ist es ein schönes Wärmeempfinden.
Von daher kann ich so eine Infrarotheizung besten Herzens weiter empfehlen.
Liebe Grüße
Talker
Ist neu hier!
 

Das kommt sehr darauf an wie gut das Haus gedämmt ist. Nur kurz aufheizen ist nicht da die Wände kalt bleiben. Lieber mit dem "doofen" Lüfter heizen und die feuchte Luft aus dem Bad bei offenem Fenster austreiben.
Gruß

Socko

(ich bin auch nur ein Unwissender) Bild
Benutzeravatar
Socko
Ist schon lange dabei!
 

Infrarotheizungen sind im Allgemeinen, nicht nur fürs Bad, sehr gut. Sie sind günstig im Unterhalt und eben schnell zu erhitzen sowie wieder auszuschalten. Kann ich Dir daher auf jeden Fall ans Herz legen.
Benutzeravatar
Katze14
Ist neu hier!
 

Hey,
wir haben eine Infrarot Heizung im Bad. 1500 Watt. Wird schnell warm aber musste erst anmachen.
Einen Infrarot-Ofen von Links sind nur für registrierte User sichtbar. hatten wir schon und haben den mal ins Bad gestellt.
Wunderbar warm 24H lang. (350 Watt h).
Jetzt haben wir die Wandplatte für das Bad gekauft (Links sind nur für registrierte User sichtbar.)
und den "alten" Infrarot nutzen wir jetzt als mobilen Heizer .
Die Öfen brauchen zwischen 200 und 350 Watt die Stunde und geben eine super gute Wärme ab.
Wir sind begeistert und werden zur Entlastung unserer Fussbodenheizung (im ganzen Haus verbaut, super aber Heute sehr teuer geworden) weitere Non plus Ultra werden folgen.
Popcorn
Ist neu hier!
 

Das hört sich alles sehr interessant an! Gibt es noch weitere Fakten, die man wissen sollte, wenn man sich überlegt eine Infrarotheizung zuzulegen.

Bin dankbar um weitere Infos ;-)
Uwe78
Ist neu hier!
 

Vielleicht hilft dir das hier Links sind nur für registrierte User sichtbar. weiter?!
Inkas
Seit kurzem dabei!
 

Hallo zusammen,

danke für deinen Tipp, Inkas. Der war sehr hilfreich. Ich habe auch in der Zwischenzeit mal ein bisschen im Internet geschaut. Wann macht so eine Heizung denn eigentlich Sinn? Und gibt es auch andere Einsatzmöglichkeiten für die Infrarotheizung? Mich würd mal interessieren, ob man sie auch in einem Wohnwagen oder in unserem Ferienhaus benutzen könnte.

Freue mich auf Antworten von euch

Viele Grüße Uwe
Uwe78
Ist neu hier!
 

Hallo,
wir haben in unserem Haus auch Infrarotheizungen. Bin super zufrieden mit Wartung und Kosten! Kann ich also mit gutem Gewissen weiterempfehlen!

Liebe Grüße,
Lisa
ökolisa
Ist neu hier!
 

Ich kann das nur bestätigen. Gerade im Badezimmer finde ich die Infrarotheizung perfekt. Unser Berater hat uns damals darauf aufmerksam gemacht, das die Infrarotheizungen auch sehr gut gegen Schimmelbildung vorbeugen.
Wir haben unsere Infrarotheizungen jetzt seit 2 Jahren. Und haben jetzt im Juni das Haus unserer Tochter auch auf die Infrarotheizung umgestellt. Da waren vorher Nachtspeicher drin.

WIr konnten im letzten Jahr bisschen über 30% an Heizkosten sparen, dazu sind wir mit den Infrarotheizungen wesentlich flexibler. Die Nachtspeicher waren absolut nicht die richtige Heizung für uns.

Das Haus meiner Tochter haben wir komplett mit den Infrarotheizungen von Heizprinz ausgestattet. Wir haben einen Termin bei uns ausgemacht bei dem wir dem Heizprinz Typ die Räumlichkeiten auch gleich zeigen konnten. Nach 2 Tagen hatten wir bereits ein gutes Angebot vorliegen und haben sogar noch Rabatt durch eine Sommeraktion bekommen.

Meine Tochter ist sehr zufrieden mit der Infrarotheizung, vor allem die Möglichkeiten was Gestaltung angeht. Im Flur und Wohnzimmer hat sie Bilder, also Infrarotheizungen mit Bildmotiv. Und oben im Arbeitszimmer hat sie sich solche kleinen ausgesucht, die man aneinanderstecken kann in verschiedenen Farben.

Lange Rede kurzer Unsinn :-)

Wir konnten jedenfalls unsere Heizkosten mit der Infrarotheizung um über 30% reduzieren. Ich kann die Heizprinzen für Informationen oder Beratung jedem ans Herz legen.
Auch die Internetseite vermittelt schon einen guten Eindruck Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Ich hoffe ich konnte weiterhelfen
Sebbo
Ist neu hier!
 

Moin,
Sebbo hat geschrieben:1. Ich kann das nur bestätigen. Gerade im Badezimmer finde ich die Infrarotheizung perfekt....

2....Unser Berater hat uns damals darauf aufmerksam gemacht, das die Infrarotheizungen auch sehr gut gegen Schimmelbildung vorbeugen....

3. ...WIr konnten im letzten Jahr bisschen über 30% an Heizkosten sparen, dazu sind wir mit den Infrarotheizungen wesentlich flexibler. Die Nachtspeicher waren absolut nicht die richtige Heizung für uns. ....


1. Das ist sicherlich im Bad eine sinnvolle Ergänzung zu einem (Grundlast-)Heizsystem, wenn sie zeitlich und räumlich begrenzt eingesetzt wird.

2. Wer's glaubt... :-) Schimmel rührt eher von ungenügendem Luftaustausch (und Feuchte-Abtransport) her und hat mit der Art der Wärmequelle nichts zu tun.

3. Angenommen ein durchschnitlliches (Bestands-)Haus mit z.B. 30.000 kWh/a Heizwärmebedarf (ohne WW-Bereitung).
Die NS-Heizung "frisst" als Stromdirektheizung diese 30 MWh 1 : 1, kostet im Jahr grob 7.500 EUs.
Also wäre der Betrag nun mit >30% Einsparung bei ca. >=5.000 EUs anzusetzen.

Ein anderes Heizsystem (allerdings auf Basis Wasser als Transportmedium) hätte sich im Jahr mit ca. 2.000 EUs für Brennstoff samt Wartung begnügt.

--> DAS wären dann Betriebskosten-Einsparungen pro Jahr von >70% gewesen.
--> Der Brennstoff in diesem Fall wäre Holz. WÄCHST NACH, was man bei Strom aus der Steckdose immer noch bezweifelt, hehe....

Was man natürlich noch vergleichen muss: Die Investitionshöhe.
Jedenfalls ist bei "meinem" System der eigentliche WE = WärmeErzeuger selbst bereits nach dem ersten Jahr durch die Einsparungen (5.000) quasi "bezahlt".

Wie hoch ist bei IR-Heizungen der kpl. Invest bei der Umstellung anzusetzen?

"Meine" Heizung erwirtschaftet auf diese Weise in (mind.) 20 Jahren Lebensdauer einen geldwerten Vorteil von ca. 100.000 EUs ggü. NS-Heizung (ohne Inflation und Kostensteigerungen gerechnet).
Wieviel kommt bei Deiner IR-Stromdirektheizung in 20 Jahren zusammen?

...bitte nach- bzw. vorrechnen....
Sonnige Grüße

Michael
ÖkoFAN
Wohnt hier!
 

Wir haben im Bad mangels Heizungsanschluss (vorher war ein Nachtspeicherofen drin) auch eine Infrarotheizung von Links sind nur für registrierte User sichtbar. einabuen lassen. Die gibt es sowohl als Wand- wie auch als Deckenvariante. Wir haben uns jetzt für die Deckenvariante entschieden und sind sehr zufrieden damit. Man muss die Heizung rechtzeitig anmachen, aber ich finde, man hat wesentlich schneller fühlbare Wärme als bei einem konventionellen Konvektor, der erst die komplette Raumluft aufheizen muss.
mharting
Ist neu hier!
 

Talker hat geschrieben:Hallo GoGreen,
mein Mann und ich haben uns vor 2 Jahren eine Links sind nur für registrierte User sichtbar. gekauft und sind super zufrieden. Wir haben uns damals für die Version eines Spiegels entschieden, optisch eine sehr schöne Lösung, auch sehr praktisch und vom Wärmegefühl ist es einfach toll. Gerade wenn man aus der Dusche kommt, ist es ein schönes Wärmeempfinden.
Von daher kann ich so eine Infrarotheizung besten Herzens weiter empfehlen.
Liebe Grüße


Ich habe ebenfalls schon solch eine Links sind nur für registrierte User sichtbar. für meinBad gekauft. Bin sehr zufrieden damit, das coole ist, dass man nicht so lange warten muss bin sich das Bad endlich mal erwärmt :)
DennisKl
Ist neu hier!
 

Ich glaube zu dem Thema ist es am klügsten einfach mal zu googlen. Gibt da allein von den verschiedenen Verkaufsseiten sehr gute Beratungen etc.
MarkoEif
Ist neu hier!
 

Was hast du dann am Ende gemacht ?
Angre
Ist neu hier!
 

Also der Ratgeber von vergleich.org ist ja mal definitiv für die Mülltonne. So viel BS habe ich schon lange nicht mehr gelesen. Auf Links sind nur für registrierte User sichtbar. findet ihr einen 10x besseren!
Benutzeravatar
Fink71
Seit kurzem dabei!
 

 


  • Ähnliche Beiträge für Infrarotheizung im Bad - Meinungen? Erfahrungen? Tipps?, Heizung Forum