• Anzeigen
  • Stromvergleich

Mini-Solarmodul wetterfest machen?

« Suchen Eternit-Dachflächen. Kostenlose Entsorgung+Dachsanier    •    Neue HP »

Mini-Solarmodul wetterfest machen?

Hallo,
für eine Kleinstanwendung im Garten, wo eine andere Stromversorgung schwierig ist, möchte ich mehrere Solarmodule aus Handy-Aufladegeräte missbrauchen. Soweit durchgerechnet habe ich es, jedoch bin ich mir unsicher, wie wetterfest solche Module sind. Die monokristallinen Module aus den Handyladegerät sind ca. 4 * 5 cm gross und 1,5 mm stark. Da die Oberfläche kein Glas ist, sondern ein Harz?, bin ich mir unsicher, ob ich diese Oberfläche über Jahre dem Wetter aussetzten kann (ausser den Monaten November bis Februar). Falls ja, würde ich der besseren Wäremableitung wegen diese Module auf eine Aluplatte mit Wärmeleitmittel und 2K-Kleber befestigen, andernfalls muss ich mir was einfallen lassen.
Was meint Ihr?
Ich hoffe, ihr könnt mir helfen und ich freue mich über eure sachlichen Meinungen!
Grüße
Jürgen
JuergenXXX
Ist neu hier!
 

Hallo Jürgen,

also deine Idee mit der Mini Solaranlage ist ja wirklich nicht schlecht, wenn die kleinen Module tatsächlich ausreichen, um deinen Strombedarf zu decken. Aber ehrlich gesagt kann ich mir nicht vorstellen, dass diese Teile wetterfest sind. Auch wenn du sie nur im Sommer verwenden willst, sind sie ja dennoch schweren Regengüssen ausgesetzt. Und wenn du sie geschützt anbringst, dann musst du auch damit rechnen, dass sie vor der Sonne geschützt sind und nichts nützen.

Aber solche Ladegeräte fürs Handy sind ja nicht für die Nutzung im Außenbereich konzipiert. Deshalb glaube ich nicht, dass sie dauerhaft wasserdicht sind. Aber kannst du das nicht beim Hersteller rausfinden?

LG
Ralle
Ralle
Ist schon lange dabei!
 

Hallo Jürgen,

ich kann mir auch nicht vorstellen, dass diese kleinen Module für Handys und andere kleine Geräte wetterfest sind. Vielleicht solltest du mal bei einem Handy-Hersteller nachfragen.

Aber es gibt ja spezielle Outdoor-Handys, die sind nur deshalb wetterfest, weil sie sich in einer entsprechenden Hülle befinden. Bei den Ladegeräten wird es sicherlich ähnlich sein. Es sei denn, du hast da bestimmte Geräte, die ausdrücklich für den Außenbereich geeignet sind.

BG
Powermax
Powermax
Ist schon lange dabei!
 

Hallo Jürgen,

was für eine Kleinstanwendung im Garten stellst du dir denn vor, wenn du dazu mit so kleinen Modulen auskommst? Die sind doch wirklich nicht sehr leistungsfähig und wenn die Sonne nicht scheint, was ja bei uns oft der Fall ist, dann laden die ja auch nicht so gut auf. Es gibt doch so kleine Module, die in den Solarlampen eingebaut sind. Daran sieht man ja auch schon, dass ohne Sonne nicht so viel zu erwarten ist. Bei schlechtem Wetter, leuchten die Lampen schwach oder nur kurze Zeit.

Trotzdem, diese Module sind ja auch wetterfest. Warum nimmst du dann nicht solche? Solarlampen sind nicht teuer, also können die Module auch nicht teuer sein. Und die sind auf jeden Fall wetterfest, sonst würden sie ja auch an den Lampen nicht funktionieren.

Gruß
Claire
Claire
Seit kurzem dabei!
 

 


  • Ähnliche Beiträge für Mini-Solarmodul wetterfest machen?, Photovoltaik Forum