• Anzeigen
  • Stromvergleich

Solarthermie Kollektor Austria Email Sunlight 2500 schmutzig

« motorisierte kugelventil    •    Treibhauseffekt im Haus »

Solarthermie Kollektor Austria Email Sunlight 2500 schmutzig

Hallöle zusammen,

mein Name ist Stefan und gemeinsam mit meiner Partnerin sind wir gerade dabei eine Solarthermieanlage in Betrieb genommen.
Es handelt sich um ein Komplettpaket von Austria Email mit 8 Sunlight 2500 Kollektoren und passendem 1.500 Liter Pufferspeicher KWS 1500.

Von den insgesamt 8 Kollektoren sind zwei nicht so ganz, wie ich denke, dass sie sein sollten, aber da ich mir nicht sicher bin möchte ich lieber nachfragen.

Beim Auspacken der Kollektoren vor drei Wochen ist uns aufgefallen, dass sich bei einem der Kollektoren sehr viel Wasser im Innern befindet. Beim seitlichen Kippen sind etwa 300 ml rausgeplätschert.

Bild
Es sieht im ersten Moment so aus, als käme das Wasser aus dem Anschluss, aber es kommt aus dem Gehäuseinnern und fließt nur außen am Anschluss herab

Bild
Auch nach dem "Auskippen" bleibt noch viel Feuchtigkeit im Kollektor, die Dämmung wird sich vollgesaugt haben.

Eine Anfrage beim Hersteller ergibt, dass der Kollektor scheinbar irgendwann "verkehrt herum" also auf der Glasfläche liegend sowie im Regen gelagert wurde,
das aber kein Problem sei sobald die Feuchtigkeit durch Sonneneinstrahlung wieder verdampft sei.
Und seit etwa einer Woche scheint die Feuchtigkeit nun auch weg zu sein, was bleibt sind seltsame Flecken auf dem bläulichen Absorber direkt hinter dem Glas.
OK, das Problem scheint gelöst zu sein und ich will deswegen eigentlich auch keine Wellen schlagen, wer den Kollektor nun falsch gelagert hat, die Spedition zu mir, der Händler, die Spedition vom Hersteller zum Händler oder gar der Hersteller selbst, solange es keine energetischen Einschränkungen gibt ist mir das gleichgültig.

Jedoch mehr Sorgen bereitet mir der zweite Kollektor, und zwar ist bei diesem die Glasscheibe auf der Innenseite verschmutzt.

Bild
im direkten Vergleich sieht man den Unterschied ganz gut

Bild - Bild
hier im Detail

Bild - Bild
Und hier nochmal im Vergleich

Das ist keine Feuchtigkeit, kein Kondenswasser - das ist Schmutz, Staub oder was weiß ich. Und dazu jede Menge kreisrunde Abdrücke, wahrscheinlich von einem Saugnapf-Hebewerkzeug. Hier hat ganz klar der Hersteller geschlampt und das Glas vor der Montage nicht gereinigt.

Nun frage ich mich natürlich, so trüb wie das Glas ist, ob hier nicht Sonnenenergie verloren geht da die Scheibe ja quasi wie getönt ist.

Auch hierzu habe ich den Hersteller kontaktiert, aber ich bin da irgendwie spektisch, was die Antwort anbelangt: Der Kollektor weise zwar einen optischen Mangel auf, aber keinen wirtschaftlichen, weswegen ein Austausch nicht notwendig ist.

Wie seht ihr das, sollte ich das so stehen lassen und die Anlage einfach guten Gewissens betreiben?

Danke im Vorraus für hilfreiche Antworten.

Stefan
Benutzeravatar
Stefanseiner
Ist neu hier!
 

Da der Hersteller ja behauptet, dass es trotz Verschmutzung zu keiner Beeinträchtigung der Leistung kommt habe ich mir ein Infrarot-Thermometer besorgt und, da gestern ein relativ sonniger Tag war, die Temperatur direkt am Flansch gemessen, jeweils an dem verschmutzen Kollektor sowie an einem "normalen".

hier nochmal der Unterschied
Bild

am rechten oberen Anschluss des schmutzigen Sunlight 2500 gemessen
Bild

und hier am sauberen
Bild

Ich würde sagen da kann man definitiv von einem Unterschied sprechen...
Benutzeravatar
Stefanseiner
Ist neu hier!
 

Kann sein das die Temperatur unterschiedlich ist, allerdings misst du ja nicht das durchströmende Medium. Dazu braucht es eine andere Messung.

"Wirtschaftlich" - da wäre die Frage was wirtschaftlich ist. Die rechtliche Definition.

(wirtschaftlich im Bereich solarthermischer Energie - aus meiner Sicht wird zumindest z.Z. der Versuch gemacht ein totes Pferd zu reiten - ist ein Irrglaube)

Und dann braucht es ganz sicher einen entsprechenden Anwalt um diese Ansprüche durchzusetzen. "Hersteller" die bei "jedem Kundengemecker" springen wären sonst Pleite. (Keine Ironie, nur eine Aussage)

Es liegt in der Natur der Sache - ein Betrieb muss, nicht zwangsläufig, aber so gut wie immer, Gewinne abwerfen. Sonst macht es keinen Sinn.

Ergo wird man dir wenig Kulanz entgegen bringen. Darum einen Fachanwalt.
Gruß

Socko

(ich bin auch nur ein Unwissender) Bild
Benutzeravatar
Socko
Ist schon lange dabei!
 

 


  • Ähnliche Beiträge für Solarthermie Kollektor Austria Email Sunlight 2500 schmutzig, Solar Forum
cron