• Anzeigen

Wie kann ich Stromkosten sparen?

« Wie kann ich Stromkosten einsparen?    •    Es gibt viele Stromanbieter »

Wie kann ich Stromkosten sparen?

Ich zahle derzeit fast 80 Euro monatlich für Strom und das ist mir definitiv zu viel. Ich lebe alleine und da finde ich so einen Betrag wirklich heftig. Wie kann ich Strom sparen und welcher Anbieter ist günstiger? Mehr als 50 Euro im Monat möchte ich nicht mehr ausgeben.
Esther000
Ist neu hier!
 

Moin,

ich würde als erstes auf die Fahndung gehen, welche Geräte so viel Energie benötigen. Energie-Messgerät schon angeschafft/ausgeliehen?

Der Bedarf ist "überirdisch" hoch für eine Person. :roll:
Sonnige Grüße

Michael
ÖkoFAN
Wohnt hier!
 

...danke habe nun auch mittels diesem Ratgeber weiterkommen können (Links sind nur für registrierte User sichtbar.)
Esther000
Ist neu hier!
 

Weis ja nicht wie hoch dein Verbrauch ist, jedoch gibt es bei Neckermann ab Januar 2015 Strom für 19,90Cent je kWH.
Nach dem Registrieren auf „Exklusive Vorreservierung“ klicken und im Januar bekommst dein Angebot. Der Preis gilt 5 Jahre und ist nach 12 Monaten kündbar.
Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Code: TN202

Hoffe ich konnte helfen deine Kosten zu senken :)
Mexx2
Ist neu hier!
 

wenn´s klappt super preis
schumes
Ist schon lange dabei!
 

Hab mich jetzt mal vorreserviert für ein Angebot im Januar bevor es ausläuft. Wenns passt wird gewechselt und wenn nicht, ist es egal ein Angebot kostet ja nicht :)
Mexx2
Ist neu hier!
 

Esther000 hat geschrieben:Ich zahle derzeit fast 80 Euro monatlich für Strom und das ist mir definitiv zu viel. Ich lebe alleine und da finde ich so einen Betrag wirklich heftig. Wie kann ich Strom sparen und welcher Anbieter ist günstiger? Mehr als 50 Euro im Monat möchte ich nicht mehr ausgeben.


Hi,

wenn du dir in Zukunft keine Gedanken mehr über Kündigungsfristen, Tariferhöhungen machen willst dann schau doch mal hier:
Links sind nur für registrierte User sichtbar.

Die wechseln für einen Strom- und Gastarife jährlich, ohne dass man selber was tun muss und sparen somit jedes Jahr richtig Kohle.

MfG
ColdM
ColdM
Ist neu hier!
 

Schau mal, falls Du einen Gefrierschrank hast, ob der eine Taste/Schalter hat für Dauerlauf.

Ich hatte einen vor mir, der effektiev zu hohen Verbrauch hatte.

Irgendwann habe ich innen mal alle Schalter gedrückt... und siehe da... der Dauerlauf war eingeschaltet und das Lämpchen defekt.

Ausserdem habe ich bei dem ~15 Jahre alten Gerät alle Flächen mit zusätzlichem 20mm Styroporplatten abgedeckt. Ausser Kompressor und Aussenseite des gitterartigen Verdampfers.
Der Verbrauch ging von ~750kWh/anno ^ 180€ auf 150kWh/anno ^40€ zurück.

Schau auch nach, dass du alle E-Geräte die nicht in Betrieb sein müssen , die Hauptschalter ausgeschaltet sind; Standby-Taster machen ein Gerät nicht spannungslos!
Bei Abwesenheit ist noch besser alle Stecker (ausser Kühlschrank) herauszuziehen. Ein Überspannungsschaden durch Blitz wird nicht in jedem Fall von der Versicherung bezahlt, falls du eine hast???

Stecker von Ladegeräten sollte man auch nicht dauernd in der Steckdose lassen.
Brände sind selten, aber wenn doch, haste lange dran zu knabbern.

Und nach ~ max 4 Versicherungsschäden lauert der Kündigungsbrief der Versicherung darauf, dich heimzusuchen.

Manche Stromversorger haben Standarttarife. Bei längerer Bindung an den Anbieter hält er oft Sonderkonditionen bereit, Gas als auch Strom! Also Nachfragen!

Bei machen billigen JAKOBen haste manchmal das Pech der Pleitegeier und dann hate Vorschuss bezahlt, den der Pleitegeier nicht wieder rausrückt. Ein Wechsel will gut überlegt sein!
Viel Erfolg beim sparen!
Bernard
Ist neu hier!
 

Moin zusammen,

ich bin da völlig bei Bernard, mir sind nur noch ein paar Ergänzungen eingefallen. ;D

Bernard hat geschrieben:Ausserdem habe ich bei dem ~15 Jahre alten Gerät alle Flächen mit zusätzlichem 20mm Styroporplatten abgedeckt. Ausser Kompressor und Aussenseite des gitterartigen Verdampfers.
Der Verbrauch ging von ~750kWh/anno ^ 180€ auf 150kWh/anno ^40€ zurück.


Das nenn ich mal klasse Idee! Das werde ich hier auch mal einführen. Dass das so viel ausmachen kann hab ich nicht gedacht. Die Kosten für das Styropor/Dämmmaterial haste da nach einem Jahr dicke wieder drin!

Bernard hat geschrieben:Schau auch nach, dass du alle E-Geräte die nicht in Betrieb sein müssen , die Hauptschalter ausgeschaltet sind; Standby-Taster machen ein Gerät nicht spannungslos!
Bei Abwesenheit ist noch besser alle Stecker (ausser Kühlschrank) herauszuziehen. Ein Überspannungsschaden durch Blitz wird nicht in jedem Fall von der Versicherung bezahlt, falls du eine hast???


So machen wir das auch, das hat sich echt bewährt! Wenn wir dann länger weg fahren ziehen wir auch alle Sicherungen außer die vom Kühlschrank (und von den Tieren). So läuft auch das Telefon nicht dauerhaft durch...
Außerdem haben wir sämtliche Leuchtmittel (wo es sich machen ließ) auf LED umgerüstet. Der Verbrauch liegt bei meinen bei 10 % (im Vergleich zu Glühbirnen). Das macht sich auch mehr als bezahlt in nur einem Jahr!!

Bernard hat geschrieben:Bei machen billigen JAKOBen haste manchmal das Pech der Pleitegeier und dann hate Vorschuss bezahlt, den der Pleitegeier nicht wieder rausrückt. Ein Wechsel will gut überlegt sein!
Viel Erfolg beim sparen!


Das habe ich auch schon hinter mir (damals war man ja schlau...) ;D
Schaue bei deinem Vergleich auch unbedingt auf die Grundgebühr und den kWh-Preis (klar, dass ist das naheliegendste..!) und nicht nur auf die Prämie für Neukunden etc.!!
Ich schreibe über meine ganz persönlichen Erfahrungen mit Links sind nur für registrierte User sichtbar.
my Pellet
Seit kurzem dabei!
 

"Der Verbrauch ging von ~750kWh/anno ^ 180€ auf 150kWh/anno ^40€ zurück."

Das war die Gesamtreduzierung. was mit Styropor gespart wurde muss ich noch mal nachschauen.
inzwischen ist es kälter und im Keller braucht es dann auch so weniger als in der Wohnung.
Bernard
Ist neu hier!
 

Also wir hatten einen Abschlag von 220 €uronen bei fast 7500 Kwh. Wir haben dann ein Portal gefunden deren Konzept uns überzeugt hat. Schaut mal unter swidgy im Netz. Bei unserem neuen Versorger zahlen wir nur noch 168 € Abschlag.
pitter
Ist neu hier!
 

Mexx2 hat geschrieben:Weis ja nicht wie hoch dein Verbrauch ist, jedoch gibt es bei Neckermann ab Januar 2015 Strom für 19,90Cent je kWH.
Nach dem Registrieren auf „Exklusive Vorreservierung“ klicken und im Januar bekommst dein Angebot. Der Preis gilt 5 Jahre und ist nach 12 Monaten kündbar.
Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Code: TN202

Hoffe ich konnte helfen deine Kosten zu senken :)






19,90ct ist auch zu viel verlangt der Verkehrswert liegt bei ~~6ct.
Tura
Ist neu hier!
 

Hey Bernard,
ich finde das kann sich nun wirklich sehen lassen!
Wir werden das bei unserem in der Küche auch einrichten, wir haben da noch etwas Platz rundum ;)
Das klingt für mich auch nach einem echt sinnvollen Upgrade

@Pitter: Was macht dieses Portal so besonders im Gegensatz zu anderen?
Ich schreibe über meine ganz persönlichen Erfahrungen mit Links sind nur für registrierte User sichtbar.
my Pellet
Seit kurzem dabei!
 

Um den eigenen Verbrauch einschätzen können, hilft ein Blick in den Links sind nur für registrierte User sichtbar.. Im November 2014 hat das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) zum ersten Mal diesen Überblick für Deutschland veröffentlicht. Damit kann jeder Haushalt in Deutschland seinen eigenen Stromverbrauch mit ähnlichen Haushalten vergleichen.

Im nächsten Schritt ist es sinnvoll, die Tarife der Anbieter zu vergleichen. Dazu einfach bei VERIVOX oder CHECK24 die eigene Postleitzahl, Personenanzahl und Jahresverbrauch in den Tarifrechner eintippen. Dann werden verschiedene Stromtarife angezeigt. Wichtig dabei:

Wie lange sind Laufzeit und Kündigungsfrist?
Fallen Wechselgebühren an? Oder gibt es vielleicht sogar einen Bonus beim Wechseln? Und ganz wichtig: Wie seriös ist der Anbieter?
Benutzeravatar
123energie
Seit kurzem dabei!
 

Also, ich habe eine besonders "intelligente" Art, Stromkosten zu sparen... :-)

2013 habe ich im Herbst zu Elwetritsche Strom gewechselt (wer das nicht kennt... ist ein Tarif, den sie nur in der Pfalz anbieten, der Anbieter gehört zu RWE). Das macht wegen dem günstigeren Tarif schon gut 100 € im Jahr weniger als vorher bei den Pfalzwerken.

Dann hab ich mit dem Stromvertrag noch eine MasterCard Gold bekommen, nicht Prepaid oder so sondern eine richtige Kreditkarte. Gratis, auf Dauer keine Gebühren. Also Mastercard alte meiner Hausbank zurückgegeben. Ab da 75 Euro Jahresgebühr eingespart. Das Konto bei der Hausbank blieb aber, nur die Master habe ich gewechselt.

Die neue MasterCard des Stromanbieters zahlt bei jedem Einsatz wie eine Payback-Karte auf meinen Stromvertrag ein. Das hat mir im Jahr 2014 gute 200 € eingebracht. Macht summa sumarum fast 400 € weniger! Also fast 200 € durch den Kickback, 75 € für die eingesparte Jahresgebühr und fast 120 € am Stromtarif.

Das ist billiger als der billigste Billigstrom. Und finanziert sich im Wesentlichen über die MasterCard. Bin mega zufrieden mit der Lösung... :-)

Ich muss mich nicht einschränken und der Strompreis ist viel erträglicher als bei den Pfalzwerken vorher. Und Ökostrom ist das auch...
rossisglueck
Ist neu hier!
 

rossisglueck hat geschrieben:Ich muss mich nicht einschränken...


Strom sparen ist weniger eine Einschränkung als verantwortungsbewusster Umgang mit den Ressourcen. Wo man Links sind nur für registrierte User sichtbar. kann, sollte man das auch tun; unabhängig davon wie günstig ein Stromtarif ist.
Benutzeravatar
123energie
Seit kurzem dabei!
 

Esther000 hat geschrieben:Ich zahle derzeit fast 80 Euro monatlich für Strom und das ist mir definitiv zu viel. Ich lebe alleine und da finde ich so einen Betrag wirklich heftig. Wie kann ich Strom sparen und welcher Anbieter ist günstiger? Mehr als 50 Euro im Monat möchte ich nicht mehr ausgeben.


Hallo Esther000 leider ist genau das Problem von Vielen, bei uns war das auch so. Leider hängt das immer mit deinem aktuellen Jahresverbrauch zusammen. Aber ein "Single"-Haushalt hatt eigentlich nicht mehr als 1200 bis 1700 kWh-Verbrauch, je nachdem, was du für Technik hast....Vergleich doch einfach mal Links sind nur für registrierte User sichtbar., da wirst du bestimmt fündig.

LG Felix
Stromex
Ist neu hier!
 

Hi,

typische Stromfresse sind Computer, die den ganzen Tag laufen, auch wenn keiner dran sitzt. Auch Lampen können sehr viel Strom verbrauchen. Mit Abstand den geringsten Verbrauch haben LED Lampen. Ich habe auf LED Stripes umgestellt. Das hat sich sehr positiv ausgewirkt.

Ein hoher Verbrauch kann aber auch an einem defekten Zähler liegen. Bei mir war vor Jahren die Magnetbremse kaputt. Der liefe weiter, auch wenn kein Strom verbraucht wurde. Das kann an leicht testen, in dem man alle Sicherungen ausstellt. Der Zähler muss dann sofort stehen bleiben.
Rosi25
Ist neu hier!
 

 


  • Ähnliche Beiträge für Wie kann ich Stromkosten sparen?, Stromanbieter Forum