Skip to main content

Aton-Solar

Die 1999 gegründete Firma aton-solar im schwäbischen Laichingen stellt als Großhändler für Photovoltaiksysteme Komplettsysteme zusammen, die über das Fachhandwerk bezogen werden können. Dabei hat es sich Firmeninhaber Michael Aigner zur Aufgabe gemacht, die Handwerksbetriebe durch die Übernahme der Planung und Auslegung der gewünschten Photovoltaikanlagen zu unterstützen. Darüber hinaus werden auf Wunsch Wirtschaftlichkeitsberechnungen durchgeführt und weitere Service-Leistungen für den installierenden Betrieb erbracht. Im Angebot von aton-solar befinden sich Produkte verschiedener Hersteller, so dass alle Komponenten der geplanten Anlage ideal aufeinander abgestimmt werden können. Dabei ist die langjährige Erfahrung des Firmeninhabers, der vor der Firmengründung bereits im Bereich der Solartechnik beschäftigt war, äußerst hilfreich.

Je nach gewünschtem Einsatzbereich kann die Installation unterschiedlicher Module, Wechselrichter und Montagesysteme, sowie Kabel und Verbindungen sinnvoll sein. So gehören zum Angebot der Firma aton-solar spezielle Solarmodule verschiedener Hersteller zum Einsatz auf Einfamilienhäusern sowie in Großanlagen für Fabriken oder Bürogebäude.

Bei den Wechselrichtern zur Umwandlung des aus den Solarmodulen erzeugten Gleichstroms in Wechselstrom handelt es sich um solche der Hersteller SMA, Kaco, SolarMax und Mastervolt, insgesamt also um qualitativ hochwertige und bewährte Produkte.

Die Montagesysteme, die bei den Anlagen von aton-solar zum Einsatz kommen, stammen von der Firma Solar-Schletter und sind auf die unterschiedlichen Einsatzgebiete auf Schrägdächern, Flachdächern oder Pultdächern ausgelegt. Alle Befestigungsmaterialien sind wind- und wetterfest. Auf die Qualität der eingesetzten Solarkabel wird besonders großer Wert gelegt, da sie extremen Witterungsbedingungen ausgesetzt sind, gleichzeitig montagefreundlich, UV- und ozonbeständig, halogenfrei und flammwidrig sein müssen. Außerdem enthalten die zum Einsatz kommenden Kabel keine Lockstoffe, die das besondere Interesse von Mardern und anderen Nagern wecken könnten.

Das Engagement der Firma erstreckt sich nicht allein auf die umweltfreundliche Energiegewinnung, sondern darüber hinaus auch auf den sozialen Sektor. Für jedes verkaufte Kilowatt Peak, das durch die Solaranlage erzeugt wird, spendet aton-solar fünf Euro an den Verein der SOS-Kinderdörfer.