Skip to main content

CENTROSOLAR

Die CENTROSOLAR Group AG hat ihren Hauptsitz in München, aber viele Tochterunternehmen und Firmenstandorte in Deutschland, den Niederlanden, Italien, Frankreich, Griechenland, der Schweiz, Spanien und den USA. Zur CENTROSOLAR Group gehören die Firmen Centrosolar AG mit Niederlassungen in Hamburg, Paderborn und Durach, die Centroplan GmbH in Geilenkirchen, die Modulfertigung Solara GmbH in Wismar, die Modulfertigung Ubbink Solar Modules B.V. in Doesburg, Niederlande, die Ubbink Ecoenergy Solar GmbH zur Herstellung von Befestigungssystemen in Köln, die CentroSolar Glas GmbH & Co. KG in Fürth sowie die Solarsquare AG in Muri in der Schweiz. Zu den Produkten zählen neben denen mit dem Markennamen CENTROSOLAR auch die Marken Biohaus für gebäudeintegrierte Anlagen sowie die Photovoltaik-Komplettanlagen Solarstocc PV.

Die weite Verzweigung des weltweit agierenden Unternehmens deutet darauf hin, dass alle Komponenten der Photovoltaik-Anlagen dieses Herstellers letztendlich aus einem Hause stammen. Das Hauptaugenmerk richtet die Firma CENTROSOLAR auf Plug-and-Play-Komplettanlagen für Privathaushalte. Gleichzeitig werden gebäudeintegrierte Solaranlagen sowie im gesamten europäischen Raum Anlagen für Gewerbeobjekte und auf dem Freiland projektiert. Die langjährigen Erfahrungen der Tochterunternehmen der Firma CENTROSOLAR in den jeweiligen Marktsegementen fließen in die Produktion und Planung der Photovoltaik-Anlagen dieses Herstellers ein.

Die großen Produktgruppen der CENTROSOLAR AG sind die photovoltaischen Komplettsysteme für Privathaushalte mit gebäudeintegrierten Lösungen sowie netzgebundenen und netzungebundenen Photovoltaik-Anlagen, die Herstellung von Solarglas und Befestigungssystemen für alle solaren Anwendungen sowie die Projektierung und Erstellung von Solaranlagen der oberen Größenordnungen für industrielle Anwendungen. Der Unternehmensteil Cell Manufacturing ist ein Joint Venture mit der Qimonda AG zur Herstellung von Solarzellen in einer neu errichteten Fabrik in Porto, Portugal. Ab 2009 sollen in dieser Fabrikationsstätte kristalline Solarzellen hergestellt werden. Ziel dieses Projektes ist die Herstellung der kostengünstigsten und leistungsfähigsten Solarzellen der Branche.