Dämmstoffe – Alle Arten im Vergleich

Was für Vorteile hat die Dämmung meines Hauses für mich?

Energie und die damit verbundenen Kosten sind wichtige Aspekte, die von jedem Hausbesitzer bedacht werden sollten. Mit der richtigen Dämmung, können Sie Ihre Energiekosten auf lange Sicht minimieren. Die Investition in geeignetes Dämmmaterial hat zur Folge, dass nicht mehr so viel erwärmte Luft von dem Innenbereich Ihres Hauses nach Draußen entweichen kann. Das bedeutet, wenn Sie die Heizung anstellen, muss diese durch die Wirkung der Dämmung nicht mehr so lange heizen, um die Räume auf eine angenehme Temperatur zu erwärmen. Daher wird sich das Geld, das Sie in die Dämmung Ihres Hauses investieren, langfristig rentieren.

Was ist bei der Dämmung zu beachten und welche Dämmstoffe gibt es?

Dabei kann eine Dämmung im Außen- und Innenbereich des Hauses vorgenommen werden. Je nach der Beschaffenheit und dem Zustand Ihres Hauses können verschiedene Dämmmaterialien verwendet werden. Außerdem ist zu beachten, welche Stellen des Hauses gedämmt werden sollen. Für die Bereiche des Daches, der Fassade, des Bodens oder der Verkleidung eignen sich einige Materialien, durch ihre Eigenschaften, mehr als andere. Die unterschiedlichen Dämmmaterialien können in tierische, pflanzliche, mineralische, synthetische und einer Mischform von synthetischen und mineralischen Arten unterschieden werden. In der folgenden Tabelle sehen Sie einen Überblick über die verschiedenen Dämmmaterialien und die Merkmale, die diese auszeichnet. Zudem finden Sie eine Empfehlung, für welchen Bereich der Dämmung sich die Materialen am besten eignet.

2014-10-28_1525

Tabelle: Dämmmaterialien und ihre Eigenschaften im Vergleich
● vergleichsweise schlechte Werte (rot) ● vergleichsweise gute Werte (grün) ● vergleichsweise mittlere Werte (gelb)

Die Tabelle Dämmmaterialien und ihre Eigenschaften im Vergleich nutzt ein Ampelsystem von roter, gelber und grüner Farbe, bei der Einordnung der Eigenschaften. Wenn man den Dämmstoff Glaswolle betrachtet, so ist ablesbar, dass dieser eine gute Beschaffenheit bei der Feuerresistenz, der Dämmeigenschaft, dem Schallschutz und dem Anschaffungspreis besitzt. Vergleichsweise schlechtere Werte sind bei den Eigenschaften Druckeigenschaft, niedriger Energieaufwand bei der Herstellung und Feuchtigkeitsschutz zu finden. Durch diese Zusammenstellung der Merkmale eignet sich der Einsatz von Glaswolle vor allem bei der Dämmung von Dach- und Fassadenbereichen. Durch die Feuerresistenz, den Feuchtigkeitsschutz, die Ungezieferresistenz und die Verrottungsbeständigkeit zeichnet sich Perlit besonders für die Innen- und Kerndämmung aus. Das bedeutet je nachdem wo Sie einen Bereich dämmen möchten, sollte der zu verwendende Dämmstoff bestimmte Eigenschaften besitzen.

Quellen:
http://www.hausjournal.net/daemmung-ratgeber