Heizen mit einem Pellet-Einzelofen

Zum Brennstoff Holzpellets

Bei Holzpellets handelt es sich um Sägespäne sowie Holzabfälle, welche mittels einer Pelletierung zu kleinen Pellets zusammengepresst werden. Derartige Holzpellets sind der prädestinierte Brennstoff für einen innovativen Pelletofen. Diese stäbchenförmigen Produkte besitzen eine Oberfläche, welche sich meistens sehr glatt und glänzend zeigt. Die Effizienz der Holzpellets bietet den Vorteil, dass eine, im Vergleich zur Heizkraft, geringe Anzahl ausreicht, um Wohnbereiche über etliche Stunden zu erwärmen.
Umweltfreundliche Holzpellets sind normalerweise wesentlich günstiger als vergleichbare Brennstoffe, weshalb seit den 1990er Jahren Kaminofenbesitzer vermehrt auf Holzpellets zurückgreifen. Die Güte und Qualität der Holzpellets wird mittels einer EU-Norm geregelt. Ein gestaffeltes Qualitäts-System bietet dem Verbraucher optimale Übersicht auf die jeweiligen Qualitäts-Stufen, sodass die Auswahl der Pellets erleichtert wird. Hochwertige Holzpellets werden aufgrund ihrer äußerst glatten und einwandfreien Oberfläche leicht erkannt und gehen beispielsweise im Wasser augenblicklich unter, da sie keinerlei Sauerstoff beinhalten.

Ersparnis in dreifacher Hinsicht: Kosten – Zeit – Emissionen

Ein Pelletofen kann ganz bequem als Einzelofen im Wohnzimmer installiert werden, Voraussetzung hierfür ist allerdings das Vorhandensein eines geeigneten Kamins mit einer Anschlussstelle für den Ofen. Bevor man sich auf die Suche nach einem Ofen begibt, sollte man jedoch vorher den örtlichen Kaminkehrer zu Rate ziehen, denn dieser muss die Installation der Feuerstätte zuvor nach den gesetzlichen Bestimmungen und Sicherheitsrichtlinien genehmigen und nach der Installation abnehmen.

Wenn man nun die Freigabe vom Kaminkehrer bekommen hat, steht der Installation eines Pelletofens nichts mehr im Wege und man kann sich darauf freuen, dass man die Heizkosten über den Winter deutlich herabsetzen kann. Denn Holzpellets sind deutlich günstiger als fossile Brennstoffe  und sind zudem fast ebenso unkompliziert zu handhaben.
Pelletöfen sind Kaminöfen, welche speziell zur Beschickung mit Holzpellets konstruiert wurden, wobei die innovativen Pelletöfen oftmals einem technischen Wunderwerk gleichen. Nachdem die gewünschte Temperatur eingegeben wurde, kann die Menge Holzpellets zur Beschickung des Pelletofens automatisch von der integrierten Lagerkammer in den Brennraum befördert werden. Dies birgt einerseits den Vorteil, dass ständige Wege zu der Holzpelletkammer vermieden werden und andererseits wählt sich der Pelletofen selbstständig die Anzahl Pellets, welche er für die Stabilität der gewünschten Temperatur benötigt. Also Effizienz pur! Und da die Holzpellets ein CO2-neutraler Brennstoff sind, werden schädliche CO2-Emmissionnen vermieden und man tut nicht nur seinem Geldbeutel, sondern auch der Natur einen Gefallen.