Heizen mit Holz – die regenerative Energiequelle

Durch Zufall soll der Mensch einst das Feuer als Energiequelle entdeckt haben. Umso bewusster wird Holz heute zum Heizen genutzt. Im Gegensatz zur Energiegewinnung mit fossilen Brennstoffen hat das Heizen mit Holz viele Vorteile.
Wir leben in einer Zeit, in der das Bewusstsein für die Endlichkeit der fossilen Brennstoffe zunimmt. In gleichem Maße steigen auch die Preise für Öl, Gas oder Kohle, wodurch zusätzlich Druck zum Umdenken aufgebaut wird. In diesem Zusammenspiel aus steigenden Kosten und einem neuen Umweltbewusstsein erlebt das Feuerholz eine regelrechte Renaissance.

Klimaneutral und nahezu überall verfügbar

Während Kohle, Gas oder Öl nur in bestimmten Gebieten der Welt gefördert werden können, ist Holz in unseren Breiten nahezu flächendeckend verfügbar. Kurze Transportwege und eine nachhaltige Holzwirtschaft sorgen dafür, dass Holz ein Massenprodukt ist. Im Gegensatz zu fossilen Brennstoffen ist Holz ein nachwachsender Rohstoff. Der Mensch hat letzten Endes die Kontrolle über den Bestand. Je nach Bedarf kann auf- oder abgeforstet werden. Beim Verbrennen zeigt das Holz einen weiteren ökologischen Vorteil, denn es entwickelt genauso viel CO2 wie es durch Verrottung produzieren würde. Die Klimabilanz bleibt demnach ausgeglichen. Ganz anders sieht das bei Kohle oder Öl aus. Für Verbraucher ist das traditionelle Feuerholz aus heimischer Holzwirtschaft demnach eine ökologisch sinnvolle Alternative zum fossilen Brennstoff. Gleichzeitig ist Feuerholz im Vergleich günstiger. Der Betrieb von Kaminen in den eigenen vier Wänden lohnt sich also.

Moderne Kamintechnik nutzt den Brennstoff Holz optimal

Moderne Kaminöfen sind bei weitem nicht vergleichbar mit den alten Öfen, wie Sie vor 50 oder 30 Jahren verwendet wurden. Durch die stetige Weiterentwicklung der Kamine können heute Wirkungsgrade von nahezu 90 Prozent erzielt werden. Jeder Kubikzentimeter Holz wird so beim Verbrennen optimal genutzt. Dabei produzieren viele Kaminöfen nicht nur Wärme für den unmittelbar angrenzenden Raum, sondern können als wasserführende Kaminöfen auch zum Heizen ganzer Häuser genutzt werden. In Form von Holzherden kann das Heizen, Kochen und Backen von nur einem Gerät mit Holzfeuerung übernommen werden. Die modernste Ausprägung beim Heizen mit Holz bieten Pelletöfen. Mit diesen speziellen Kaminöfen werden noch bessere Heizleistungen erzielt. Grundsätzlich können alle Haushalte vom Heizen mit Holz profitieren.