Skip to main content

Isoliermaterial

Der Begriff Isolierung wird in vielen Bereichen der Technik verwendet. Als isoliert wird zum Beispiel ein Behälter bezeichnet, der mit einem Wärmedämmstoff ausgestattet ist. Das Material dass dabei zur Wärmedämmung verwendet wird, wird als Isoliermaterial bezeichnet. Präziserweise werden derartige Materialien als Dämmmaterialien oder Dämmstoffe bezeichnet.

Für die Dämmung stehen heute moderne Dämmstoffe zur Verfügung, die helfen können Energiekosten einzusparen. Mit der Wahl des richtigen Dämmmaterials ist es möglich den Heizenergieverbrauch eines Altbaus drastisch zu senken, und somit kann man gleichzeitig einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz leisten. Durch die Senkung des Energiebedarfs werden Brennstoffe eingespart, und der Ausstoß von schädlichen Abgasen wird vermindert.

Dieses Ziel kann sowohl durch einen Innendämmung, wie auch durch eine Fassadendämmung erreicht werden. Bei Neubauten und normalen Altbauten kann sowohl eine Außen- wie auch eine Innendämmung bei Bedarf vorgenommen werden. Bei Fachwerkhäusern kommt hingegen in den meisten Fällen nur eine Innendämmung in Frage, da eine Fassadenisolierung das Aussehen des Gebäudes verändern würde. Im Gegensatz zu einer Fassadenisolierung kann eine Innendämmung jedoch zu Problemen führen, denn über die ungedämmten Betondecken oder andere Wärmebrücken kann die Wärme nach außen entweichen, was zu Feuchtigkeitsschäden führen kann, und sich zudem in der Höhe der Heizkosten niederschlägt.