Skip to main content

Karo-San

Die saarländische Firma Karo-San pro Umwelt GmbH bietet neben ihrem Haupteinsatzgebiet, der Geothermie, auch solarthermische Anlagen an. Wie immer bei der Beauftragung des Unternehmens wird auch bei solarthermischen Anlagen ein Rundum-Paket von Karo-San angeboten. Das heißt, von der Beratung über die Planung und notwendige Antragstellungen bis zur Installation werden alle Aufgaben wahrgenommen, sogar die Beantragung der Fördermittel und die Zusammenarbeit mit finanzierenden Banken.

Solarthermische Anlagen werden vor allem zur Ergänzung der Heizungsanlage und zur Warmwasserbereitung eingesetzt, sowohl bei herkömmlichen Heizungsanlagen, wie auch zur Ergänzung der Erdwärmeheizung. Die zum Einsatz kommenden Sonnenkollektoren sind Hochleistungs-Flachkollektoren, die als Aufdach- oder Indachlösung installiert werden können, aber auch an der Fassade und anderen Objekten. Sie sind in Sondergrößen lieferbar und werden individuell auf das jeweilige Projekt abgestimmt. Auf ein ausgewogenes Preis-Leistungsverhältnis wird bei Karo-San besonderer Wert gelegt. Das Glas der Kollektoren ist absolut hagelfest und witterungsbeständig. Dasselbe gilt für die verwindungsfreien Alu-Rahmenprofile der Kollektoren. Die thermischen Solaranlagen von Karo-San sind insgesamt ausgesprochen gut isoliert und verfügen über einen speziell entwickelten Kaltwassereintrittsbereich, in dem die Verwirbelung zwischen Warm- und Kaltbereich vermieden wird.

Firma Karo-San sagt zu, dass die Warmwasserversorgung durch die thermischen Solaranlagen während der Frühjahrs- und Sommermonate und an sonnigen Wintertagen beinahe lückenlos gewährleistet ist, und zwar auch bei lediglich diffusem Lichteinfall. Die eingesetzten Umwälzpumpen haben einen sehr geringen Stromverbrauch, so dass die Investition sich in kurzer Zeit amortisieren kann.

Die Komponenten der thermischen Solaranlagen werden individuell für jedes Projekt aufeinander abgestimmt, um einen optimalen Einsatz der Anlage zu gewährleisten. Ein besonderer Vorteil der Technik zur Brauchwassererwärmung, die linear vom kühlen zum heißen Bereich des Speichers erfolgt, und eine sich immer wieder erneuernde maximale Temperaturschichtung bewirkt, ist die jederzeitige Verfügbarkeit von warmem Wasser. Das trifft auch dann zu, wenn der Speicher nur teilweise mit warmem Wasser beladen ist.