Skip to main content

MP-TEC

Das brandenburgische Unternehmen MP-TEC GmbH & Co. KG ist Mitglied des Brandenburger CSR-Unternehmensnetzwerkes, das sich zur Aufgabe gemacht hat, unternehmerische Verantwortung auch auf soziale Belange und Umweltschutz auszudehnen.

Die Firma MP-TEC stellt als Händler einen umfassenden Service für Photovoltaik, thermische Solarenergie und Biomasse-Heizungen zur Verfügung. Zum Umfang des Service der Firma zählen neben der Planung und dem Verkauf von Einzelkomponenten und Komplettanlagen auch eine mögliche Finanzierung sowie fachliche Seminare für Installationsbetriebe.

Auf dem Sektor Photovoltaik führt die Firma MP-TEC Solarmodule verschiedener Hersteller, die nach eigenen Angaben höchste Qualitätsansprüche erfüllen. Je nach Anforderung werden unterschiedliche Solarmodule in die Anlagen integriert. Zum Lieferprogramm gehören neben starren mono- und polykristallinen Modulen auch die flexiblen, selbstklebenden der Firma PVflex. Passend für jede geplante Anlage werden unterschiedliche Wechselrichter angeboten, die neben der Umwandlung des Gleichstroms aus den Solarmodulen in Wechselstrom für das Stromnetz die Anlage vor Überspannung schützen und die Funktion der gesamten Photovoltaikanlage überwachen. Der Wechselrichter ist genau genommen das Herzstück der Photovoltaikanlage. Im Lieferprogramm von MP-TEC befinden sich Wechselrichter der Hersteller Fronius, Photowatt und Mitsubishi.

Ein besonderes Angebot von MP-TEC ist der Quick-Line-Carport, ein Carport, dessen Dach ausschließlich aus Solarmodulen besteht. Die Photovoltaikanlage auf einem Carport wird vom Gesetzgeber wie eine Gebäude-Solaranlage angesehen und gefördert. Besonders interessant ist diese Variante für Gebäude, die aufgrund ihrer Dachausrichtung nicht für die Installation einer Photovoltaikanlage geeignet sind. Durch die flexible Dachgestaltung des Carports mit Sattel- oder Pultdach ist eine Ausrichtung zur Sonne immer möglich.

Die einachsige Nachführanlage der Firma MP-TEC sorgt dafür, dass die Solarmodule im Laufe des Tages bis zu einem gewissen Grad der Sonne folgen, so dass ein bis zu 30 Prozent höherer Ertrag aus der Photovoltaikanlage möglich ist. Die Nachführung geschieht sensor- oder astronomisch gesteuert.