Skip to main content

SOLARWATT

Im Jahr 1993 wurde die Dresdener Firma SOLARWATT mit nur zwei Beschäftigten gegründet. Heute zählen vierhundert Mitarbeiter in der Hauptniederlassung in Dresden zum Mitarbeiterstamm, sowie die Mitarbeiter des Tochterunternehmens SOLARWATT Cells GmbH in Heilbronn. Gerade dieses Tochterunternehmen, das im Jahr 2005 von er RWE Schott Solar übernommen wurde, fertigte bereits in den 1960er Jahren als AEG-Tochterunternehmen erste Solarzellen, die in der Raumfahrt und Terrestrik zum Einsatz kamen. Dieser Betrieb ist der älteste deutsche Hersteller von Solarzellen. Von der über vierzig jährigen Erfahrung in der Herstellung von Solarzellen profitiert nun das gesamte Unternehmen SOLARWATT AG und SOLARWATT Cells GmbH.

Die Firma SOLARWATT fertigt Standard-Solarmodule in Form von gerahmten Glas-Folie-Modulen, spezielle rahmenlose Glas-Glas- oder Glas-Folie-Module für die Gebäudeintegration und gerahmte Glas-Folie-Kleinmodule für Inselanlagen. Auf die Solarmodule zur Einbindung in Photovoltaikanlagen gewährt die SOLARWATT AG eine Herstellergewährleistung von 25 Jahren, auf die Kleinmodule von 10 Jahren. Alle Solarmodule der SOLARWATT AG sind besonders effizient und verlustarm in der Energieerzeugung. Die Glas-Glas-Module sind extrem resistent gegen Umwelteinflüsse, optisch anspruchsvoll und verfügen über eine hohe mechanische Stabilität. Die Kleinmodule verfügen durch spezielle, stabile Rahmen über eine hohe Verbindungssteifigkeit.

Zur Herstellung von Photovoltaikanlagen verwendet die Firma SOLARWATT ausschließlich hochqualitative Komponenten namhafter Hersteller. Die Wechselrichter werden passend für die individuellen Bedürfnisse von den Firmen Fronius, SMA oder Sunways bezogen. Die Befestigungsmaterialien stammen ebenfalls orientiert an den Bedürfnissen der Anlage von namhaften Herstellern wie Schletter, ConSole, InterSole, Solardach III, Al-WALL oder AluTec.

Auf Kundenwunsch können auch Nachführsysteme, sogenannte Solartracker in die Anlage integriert werden, durch die sich die Solarmodule sich bis zu einem gewissen Grad nach der Sonneneinstrahlung ausrichten und so eine höhere Ausbeute erzielen.