Skip to main content

Wie lange werden die Erdöl-Vorräte noch halten?

Erdöl gilt noch immer als wichtigste Energiequelle. Das Problem: Die Erdöl-Vorräte sind begrenzt und dauerhaft kann damit nicht gerechnet werden. Doch wie lange die Vorräte noch reichen werden, das kann niemand so ganz genau sagen. Fakt ist, dass 2006 die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe das weltweite Erdöl-Vorkommen auf etwa 163 Milliarden Tonnen geschätzt hat. Zu jenem Zeitpunkt wurden ca. vier Milliarden Tonnen pro Jahr gefördert. Mitte des 19. Jahrhunderts begann die industrielle Erdöl-Förderung und seither sind gute 151 Milliarden Tonnen gefördert worden, die Hälfte davon alleine innerhalb von etwa 20 Jahren. Laut der Angaben der Bundesanstalt wird der Peak Oil innerhalb der nächsten knapp zehn Jahre erreicht sein. Von diesem Punkt spricht man dann, wenn etwa die Hälfte der Erdöl-Vorräte gefördert wurde.

Erdöl-Vorräte reichen noch 40 Jahre

Glaubt man anderen Quellen, vorwiegend den Ölkonzernen selbst, sollen die Erdöl-Vorräte hingegen noch 40 Jahre reichen. Das Interessante: Diese Aussage trifft man schon seit gut 20 bis 30 Jahren. Wie aber kann es sein, dass die Vorräte schon so lange über einen gleichen Zeitraum reichen sollen?

Verantwortlich dafür sind einerseits die Berechnungsmethoden. Hierbei wird davon ausgegangen, wie hoch die Förderung pro Jahr ausgefallen ist und welche Mengen Erdöl noch vorhanden sind. Eine Steigerung der Nachfrage, die aber gerade in den Schwellenländern, wie China und Indien, derzeit sehr stark vertreten ist, wird nicht eingerechnet.

Ebenso wenig findet die Suche nach neuen Erdöl-Vorkommen Berücksichtigung bei dieser Berechnung und diese Suche wird immer stärker voran getrieben. Zudem entwickeln sich zunehmend neue Technologien zur Förderung von Erdöl, so dass auch kleinere Vorkommen in Zukunft wirtschaftlich gefördert werden können.

Trotzdem diese Prognosen auf den ersten Blick zuversichtlich erscheinen, ist eines Fakt: Erdöl brauchte eine sehr, sehr lange Zeit, um sich zu bilden und ist innerhalb weniger Jahrzehnte zu einem großen Teil abgebaut worden. Die Erdöl-Vorräte sind und bleiben begrenzt und jeder tut gut daran, sich auf alternative Methoden, wie regenerative Energien, zu besinnen.

Bild: © filosof - Fotolia.com