Ja oder nein

Die Geothermie, auch Erdwärme genannt, ist Mittelpunkt in diesem Forum, in dem auch technische Fragen zur Tiefenbohrung und die Wahl der Erdwärmepumpe behandelt werden.
Stephan2405
Ist neu hier!
Beiträge: 6
Registriert: 26.11.2013, 15:10

Re: Ja oder nein

Beitrag von Stephan2405 » 28.11.2013, 09:50

Seit 2 Jahren habe ich Erdwärmeheizung in meinem Haus. Bis heute gab es gar kein Problem damit! Ich bin zufrieden.
Ich habe mir sehr lange überlegt, bevor ich entschieden habe, die zu installieren.

ÖkoFAN
Wohnt hier!
Beiträge: 636
Registriert: 24.03.2012, 08:27

Re: Ja oder nein

Beitrag von ÖkoFAN » 29.11.2013, 08:33

Moin,
Stephan2405 hat geschrieben:Seit 2 Jahren habe ich Erdwärmeheizung in meinem Haus. Bis heute gab es gar kein Problem damit! Ich bin zufrieden....
dann schildere mal, mit welcher maximalen Vorlauf-Temp. Deine WP den/die Heizkreis(e) im tiefsten Winter bedient. Das sollte man nämlich doch ein wenig im Zusammenhang sehen.... :wink:
Sonnige Grüße

Michael

Benutzeravatar
Haber
Ist neu hier!
Beiträge: 8
Registriert: 22.02.2014, 10:51

Re: Ja oder nein

Beitrag von Haber » 23.02.2014, 10:28

Wenn ich neu bauen würde, würde ich mich auch für Erdwärme entscheiden!
Was besseres gibt es meiner Meinung nach nicht!
Live! Life is too short!

ÖkoFAN
Wohnt hier!
Beiträge: 636
Registriert: 24.03.2012, 08:27

Re: Ja oder nein

Beitrag von ÖkoFAN » 23.02.2014, 11:35

Moin,
Haber hat geschrieben:Wenn ich neu bauen würde, würde ich mich auch für Erdwärme entscheiden!
....
das (hoffentlich positive) Ergebnis hängt immer von einer ganzen Reihe von Faktoren ab:
- Norm-Außentemp.
- Dämm-Standard
- verfügbare W-Quelle und deren (langfristige) Ergiebigkeit
- Kosten der Hilfs-Energie (+ künftige Preis-Entwicklung)
Sonnige Grüße

Michael

energieprojekt
Kennt sich aus!
Beiträge: 75
Registriert: 21.03.2014, 11:58

Re: Ja oder nein

Beitrag von energieprojekt » 21.03.2014, 14:27

Hallo Frajos, bei den Eckdaten wäre ich auch mit einer WP vorsichtig 60°C VL bedeuten schlechte Arbeitsbedingungen.
Als erstes solltest du über Dämmung von Dach und Keller nachdenken (leicht selbst zu bewerkstelligen) dann ggf über eine Vergrößerung der Heizflächen im Keller ( und damit senken der VL-Temp) sowie Hydrl Abgleich des Heizungssytems.
GGF lässt sich dein Kamin zu einem wassergeführten aufrüsten damit könntest du dann das restl Heizungssystem untersützen.
Sprich mal jemanden an der sich mit der Planung solcher Systeme auskennt und dir ein Konzept erstellt.
Und Grundsätzlich wenn wir mit unserem Heizungssystem völlig Unabhänging sein wollen wird es recht aufwendig (Brennstoffvorrat, Notstrominsellösung mit Backup oder/und USV für welchen geplanten Zeitraum ????)
bei Fragen...... fragen
mit sonnigem Gruß
Wir haben diese Welt nicht von unseren Eltern geerbt sondern von unseren Kindern geliehen und so sollten wir sie auch behandeln !
Energieprojekt(ät)gmx.net by energieportal24.de

Antworten