Gasverbrauch - Einfamilienhaus

Den Gasanbieter zu wechseln ist ein Kinderspiel und kann pro Jahr hunderte Euro sparen. Tauschen Sie sich mit anderen Kunden aus und finden Sie den Gasanbieter der zu Ihnen paßt.
Antworten
Hausbesetzer
Ist neu hier!
Beiträge: 1
Registriert: 24.08.2012, 08:01

Gasverbrauch - Einfamilienhaus

Beitrag von Hausbesetzer » 24.08.2012, 08:09

Guten Morgen an Alle!

Seit kurzen wohne ich zur Miete in einem Einfamilienhaus mit ca. 137m² und wir heizen mit Gas, ebenso wird das Warmwasser über Gas geregelt. Da ich aber absoluter Gas-Neuling bin habe ich nun überhaupt keine Ahnung was ein 4-Personen-Haushalt verbraucht.
Wer kann mir damit weiter helfen oder hat tipps zum nachlesen-um nicht im Winter frieren zu müssen :D

Danke in voraus!

ÖkoFAN
Wohnt hier!
Beiträge: 636
Registriert: 24.03.2012, 08:27

Re: Gasverbrauch - Einfamilienhaus

Beitrag von ÖkoFAN » 24.08.2012, 10:07

Moin,

hast Du keine leichteren Fragen?? :lol: Das können <2.000kWh/a sein, u.U. aber auch locker das Doppelte...

Dazu benötigt man Infos wie
- den Dämmstandard der Hütte, wenn nicht bekannt, ungefähres Baujahr oder
- Wandaufbau, Fenster (Thermopane oder besser/Wärmeschutzglas?)?
- sonstige WE =WärmeErzeuger vorhanden (z.B. KO = KaminOfen)?
- welche Art Heizflächen (Heizkörper oder FBH oder WH = Wandheizung)?
- Hersteller/Typ des WE =WärmeErzeugers?
- WW-Bereitung über die Therme (als Durchlauferhitzer) oder externen WW-Speicher?
- vorhandene (witterungs- oder raumgeführte) Regeleinrichtung?
- Themostatventile an Heizkörpern vorhanden bzw. bei FBH ERR =EinzelRaumRegelung?
- Gibt es eine KWL = Kontrollierte-Wohnraum-Lüftung?
- Sind extrem-duschwütige Teenies unter den Bewohnern?
- Wird eher geduscht oder gebadet?

Mehr fällt mir momentan nicht ein. Versuch doch mal, ein wenig dazu zu schreiben...
Sonnige Grüße

Michael

Solarier
Wohnt hier!
Beiträge: 265
Registriert: 24.02.2011, 16:53

Re: Gasverbrauch - Einfamilienhaus

Beitrag von Solarier » 25.08.2012, 08:38

Einfach den Vorbesitzer fragen, der hat ja eine Abrechnung. Und diesen Wert kann man dann durch sein Verhalten beeinflussen - in Positive, wie Negative. Durchschnitts-Werte sind für den Einzelnen meist nicht hilfreich, weil nicht übertragbar.

Der unten genannte Wert kann leicht das Zehnfache (es fehlte wohl eine Null) betragen.

Bei der u.g. Liste fehlt noch der Standort!
Ob Freiburg, Hamburg oder gar die Alp macht einen großen Unterschied, genau wie eine Ausrichtung mit Passiv-Gewinnen oder nicht.
Erste Inselanlage 1988, professionell arbeitend seit 1997. Erste Netz-Anlage 1998. Bis heute über 1.000 Insel- und Netz-Solarstrom-Anlagen geplant und realisiert - weltweit.

ÖkoFAN
Wohnt hier!
Beiträge: 636
Registriert: 24.03.2012, 08:27

Re: Gasverbrauch - Einfamilienhaus

Beitrag von ÖkoFAN » 25.08.2012, 08:46

Solarier hat geschrieben:...Der unten genannte Wert kann leicht das Zehnfache (es fehlte wohl eine Null) betragen....
Da hast Du wohl Recht... :)
Sonnige Grüße

Michael

Antworten