Druckverlust in Heizung ok?

Welche Heizung eignet sich für mein Haus, welche Heizkörper sind optimal für welche Vorlauftemperatur. Kann ich einen Ofen selber mauern, oder ist ein fertiger Ofen besser? Stellen Sie Ihre Fragen im Heiztechnik Forum.
Antworten
crank10
Ist neu hier!
Beiträge: 2
Registriert: 27.05.2019, 20:16

Druckverlust in Heizung ok?

Beitrag von crank10 » 27.05.2019, 20:34

Guten abend
Ich habe mal eine Frage zu einer Heizung, die 3-4 Jahre alt ist. Und zwar zum druckverlust habe 07.März ein Foto gemacht. Jetzt ist der Zeiger gerade unter 1,8bar, also leicht drunter kratzt noch leicht am Strich. Ist noch alles okay oder? Im Moment werden keine Heizungen geheizt wegen Wärme Temperaturen von außen, nur Warmwasser wird aufgeheizt. Heizung ist Öl. Von Wolf.
Dateianhänge
20190307_151225-392x806.jpg
20190307_151225-392x806.jpg (61.1 KiB) 826 mal betrachtet

Benutzeravatar
Socko
Ist schon lange dabei!
Beiträge: 197
Registriert: 02.05.2013, 17:21

Re: Druckverlust in Heizung ok?

Beitrag von Socko » 28.05.2019, 06:37

2Bar ?

Wie hoch ist das Haus?

Ja, Verlust ist ok.
Gruß

Socko

(ich bin auch nur ein Unwissender) Bild

crank10
Ist neu hier!
Beiträge: 2
Registriert: 27.05.2019, 20:16

Re: Druckverlust in Heizung ok?

Beitrag von crank10 » 28.05.2019, 06:54

Danke erstmal für die antwort

Haus hat:

Keller (da steht die Heizung)
Erdgeschoss
Obergeschoss

Benutzeravatar
Socko
Ist schon lange dabei!
Beiträge: 197
Registriert: 02.05.2013, 17:21

Re: Druckverlust in Heizung ok?

Beitrag von Socko » 28.05.2019, 17:44

6m Wassersäule -> 0,6Bar + 0,3 Vorlage

Also 0,9 Bar im wasserdruckfreien MAG -> System dann auffüllen bis 1,8Bar

Wenn der Druck im MAG zu hoch ist oder das MAG zu wenig hat, passt der Rest auch nicht.

Sicherheitsventil öffnet meistens bei 2,5 Bar! Und wird i.d.R. nicht mehr dicht.
Gruß

Socko

(ich bin auch nur ein Unwissender) Bild

Antworten